INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-BK-10078

Das Theater Meyerholds und die Biomechanik - interne Signatur: BM-prt-264

Autorenschaft
Erwähnung
Beschreibung

Ist der 1940 durch Stalin nach fingiertem Prozeß ermordete Meyerhold der „größte Theatermeister“ (Eisenstein) unseres Jahrhunderts? Vielleicht. Sicherlich ist er der rätselhafteste.
Meyerholds Biomechanik – Kern und Kulminationspunkt seines Theaterkonzepts – waren u.a. Jerzy Grotowski, Peter Brook, das Living Theatre auf der Spur. Doch eben diese Spuren waren lange Zeit von der Geschichte überlagert, verwischt, entstellt. Erst in den 90er Jahren wurden nach Öffnung der Archive die Originalquellen bekannt; eine bis dahin „verborgene Schule“ des ehemaligen Biomechanik-Instrukteurs am Meyerhold-Theater, Nikolai Kustow, trat mit Schauspielern einer neuen Generation an die Öffentlichkeit.
Das Buch bietet eine umfassende und detaillierte Darstellung der Biomechanik Meyerholds, ergänzt um einen umfangreichen Materialteil und zahlreiche Fotos.

Klappentext
Standorte
MCB
Lokaler Standort
E31
Erscheinungsdatum
01.01.1997
Erscheinungsort
Berlin
Umfang
224 S.
Sprachen
de