INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-4486

Die Umsiedlerin oder Das Leben auf dem Lande

Autorenschaft
Beschreibung

Mit der "Umsiedlerin" gelang dem Dramatiker Heiner Müller (1929-1995) ein theatergeschichtlicher Wurf, durchaus vergleichbar dem Brechtschen "Baal" oder Büchners "Woyzeck". Müller schildert "das Leben auf dem Lande" gänzlich unmetaphorisch als ein Leben auf dem Lande. Sprachlich und dramaturgisch spannt er dabei einen Bogen von der antiken zur klassischen Dramatik, Sein Thema sind die tiefgreifenden Umwälzungen, die sich in den vierziger und fünfziger Jahren auf dem Boden Ostdeutschlands abspielten und die den einzelnen in ein Geflecht von kaum auflösbaren Widersprüchen einfangen. 


Diese Aufführung war Teil der "1. Zonenrandermutigungen" unter der Intendanz Christoph Schroths am Theater in Cottbus. 


/ BESETZUNG /

Niet - Sigrun Fischer 

Flint - Wolf-Dieter Lingk 

Flinte 1 - Barbara Bachmann 

Flinte 2 - Antje Weber 

Beutler - Oliver Bäßler 

Beutlern - Cornelia Jahr 

Kaffka - Karl-Frank Müller 

Rapp - Wolfgang Kaul 

Ketzer/Volkpolizist/Arbeit - Michael Becker 

Rammler - Hans-Peter Jantzen 

Treiber - Horst Rehberg 

Treibern - Barbara Hütten 

Senkpiel - Hans Strzelczyk 

Schmulka - Susann Thiede 

Fondrak - Dirk Glodde 

Bauer mit Mütze/Erfasser - Thomas Harms 

Simoneit - Martin Richter 

Krüger - Erika Kerner 

Henne/Akkordionspieler - Jana Mattukat 

Heinz - Hardy Halama 

Siegfried - Matthias Wien 

Flüchtling/Sieber - Michael Krieg-Helbig 

Parteisekretär - Maja Chrenko 

Dicke Frau - Gabriele Lohmar 

Landrat/Alter Bauer - Siegfried Wallendorf 

Traktorist 1 - Thomas Kressmann 

Traktorist 2 - Rolf-Jürgen Gebert 

Junger Mann - Anne Moll




[jst/msb]

www.in-chemnitz.de
Regie
Darsteller
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
1995
Orte
Stadt
Cottbus
Land
DE
Kamera
Hans-Jürgen Leikauf
Länge
122 min
Schlagworte