INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-10168

Das Theater Meyerholds und die Biomechanik. Ein Film des Mime Centrums i...

Autorenschaft
Beschreibung

Ein Video des Mime Centrum Berlin, das 1995 in Zusammenarbeit mit dem Moskauer Schauspieler, Regisseur und Biomechanik-Dozenten Gennadij Bogdanow entstand. Die DVD und das gleichnamige Buch (Autor: Jörg Bochow) werden vom Alexander Verlag vertrieben. „Ist der 1940 durch Stalin nach fingiertem Prozeß ermordete Meyerhold der „größte Theatermeister“ (Eisenstein) unseres Jahrhunderts? Vielleicht. Sicherlich ist er der rätselhafteste. Meyerholds Biomechanik – Kern und Kulminationspunkt seines Theaterkonzepts – waren u.a. Jerzy Grotowski, Peter Brook, das Living Theatre auf der Spur. Doch eben diese Spuren waren lange Zeit von der Geschichte überlagert, verwischt, entstellt. Erst in den 90er Jahren wurden nach Öffnung der Archive die Originalquellen bekannt; eine bis dahin „verborgene Schule“ des ehemaligen Biomechanik-Instrukteurs am Meyerhold-Theater, Nikolai Kustow, trat mit Schauspielern einer neuen Generation an die Öffentlichkeit. Das Buch von Jörg Bochow und dieser Film über die Biomechanik Meyerholds machen dem am Theater Interessierten die gesamte Fülle des in mehrjährigen Arbeitsprozeß erschlossenen und praktisch erprobten Materials zugänglich. In der Darstellung des russischen Schauspielers und Pädagogen Gennadi Bogdanow werden die Prinzipien sowie die wichtigsten Etüden dokumentiert und analysiert. Neben den historischen Film- und Fotodokumenten zur Biomechanik bietet das Band auch Einblicke in Inszenierungen, die in jüngster Zeit auf der Basis der Meyerholdschen Biomechanik in Europa und den USA entstanden sind.“ Konzept und Text: Jörg Bochow Darsteller: Gennadij Bogdanow, Alexej Paschin, Ralf Räuker Sprecher: Martin Engler Konzeptionelle Mitarbeit: Merit Fakler, Ralf Räuker und Thilo Wittenbecher Fachliche Beratung: Gennadij Bogdanow Kamera, Ton und Schnitt: Merit Fakler Kommentarton Regie: Marion Voigt-Schöneck Kommentarton Tonmeister: Ralf Pel Einrichtung: Ide van Heiningen, Rüdiger Kratzert Gesamtleitung: Thilo Wittenbecher

Powered by Froala Editor

Darsteller
Musik
Standorte
MCB
Reihe
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Merit Fakler
Länge
00:06:38:00 min