INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-9725

FAN DE ELLAS

Autorenschaft
Beschreibung

Fan de Ellas ist eine choreografische Hommage an das Leben (un)sichtbarer Latinx-Heldinnen*. Eine Welt, die Bewegung, Worte und Klänge mit historischen Fakten und medialen (Fehl-)Darstellungen verbindet. Die Performance bricht das Archiv auf und verwebt Latinx-Stimmen zu emotionalen Landschaften. Eine Einladung, die eigene Faszination zu hinterfragen, die weibliche* Macht zu feiern und den Körper als politisches Werkzeug zu beanspruchen. Mit viel Humor, Bolero und Cumbia-Rhythmen verhandeln sie in ihrer Choreografie Stereotype und zelebrieren empowernd den weiblichen Körper.


// Credits //

KONZEPT: Juliana Piquero
CHOREOGRAFIE: Juliana Piquero, Alex Viteri
PERFORMANCE: Catalina Fernández, Juliana Piquero, Alex Viteri
LICHT, TONDESIGN: Catalina Fernández
DRAMATURGIE: Ana Laura Lozza
OUTSIDE EYE: Roni Katz
KOSTÜM, BÜHNENASSISTENTIN: Michaela Muchini
PRODUKTIONSLEITUNG: M.i.C.A – Movement in Contemporary Art

Eine Produktion von Fernández/Piquero/Viteri.
Gefördert durch die Interkulturelle Projektförderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Mit der Unterstützung des Ayuntamiento de Madrid und DT Espacio Escénico.


// AutorInnen //

CATALINA FERNÁNDEZ, JULIANA PIQUERO und ALEX VITERI sind Freunde und Wahlfamilie. Die drei wurden im lateinamerikanischen Süden geboren, sind queer-feministische Einwander_innen und arbeiten regelmäßig zusammen. Sie entwickeln transdisziplinäre künstlerische Projekte an der Schnittstelle zwischen Choreografie, Politik, Sound-Lighting-Design und Theater.



[efr]

https://sophiensaele.com/de https://julianapiquero.com/
Regie
Choreographie
Dramaturgie
Darsteller
Bühnenbild
Kostüm
Musik
Licht
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Donnerstag, 14. November 2019
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Walter Bickmann
Länge
58 min