INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-7535

LUCKY TRIMMER #22 THE WALL (Mauer<>wir lieben dich / Castle / Über die A...

Beschreibung

Lucky Trimmer
10 Jahre Special "The Wall"

Die zweite Lucky Trimmer-Ausgabe 2014 ist ebenso künstlerisch divers wie historisch verortet: Anlässlich des 25jährigen Mauerfall-Jubiläums und zur Feier des 10. Geburtstags von Lucky Trimmer präsentiert die Tanz- und Performance-Serie erstmals einen Themenabend. Das Publikum wird Zeitzeuge von acht Stücken, die sich in jeweils maximal zehn Minuten auf unterschiedliche Weise dem Thema Mauer nähern. Konkret geht es um Teilung, Einschränkungen und Vorurteile, Unterdrückung, Machtmissbrauch sowie die Sehnsucht nach Zusammengehörigkeit, Freiheit und Gleichberechtigung.

RACHEL ERDOS spielt in In Castle die Möglichkeit eines Lebens in einem klar abgesteckten Territorium durch. Machen Mauern uns zu Gefangenen in unserem Schloss oder beschützen sie uns, indem wir anderen den Zutritt verwehren?

SOFIA PINTZOU kommentiert mit Über die Absicht die berühmte Aussage des SED-Politikers Walter Ulbricht aus dem Jahr 1961: „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“. Zwei Monate später begann der Bau der Berliner Mauer, der unter seiner Verantwortung stand.

TANIA GARRIDO MONREAL zeigt ihr preisgekröntes Solo Etzev[labor]. Sie untersucht die auf uns einwirkenden Einschränkungen - von außen und aus uns selbst heraus kommend -, die uns wie in einem Spinnennetz gefangen halten.

“Thick and Tight” aka DANIEL HAY-GORDON + ELEANOR PERRY betrachten in ihrem politischen und sozialkritischen Stück Moneybags' Arse Wipe unterschiedliche Gesellschaftsgruppen, insbesondere die machthabenden, hinsichtlich ihres Hierarchiedenkens, Empathiemangels und ihres Umgang mit Macht.

Life von ISABEL AGUERREBERE GOMEZ URQUIZA + EDUARDO ESQUIVEL ist ein Schrei nach Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau und ein Aufbegehren gegen die Mauer der Diskriminierung. Bei dem mexikanischen Wettbewerb Premio Culiacán de Coreografía Héctor Chávez wurde Life als bestes Stück ausgezeichnet.

Von einem ästhetischen Ansatz ausgehend, ist First Arch von der Zyprioton ELENA ANTONIOU eine menschliche und zugleich architektonische Metapher für das Überkommen von Konventionen und Strukturen.

Zu guter Letzt schließt LUCàA MAROTE diesen LUCKY-Themenabend mit einer humorvollen Note. In Downtango ist sie gemeinsam mit ihrer Komplizin Poliana Lima auf der Suche nach den unsichtbaren Mauern, die uns alle voneinander trennen - und was diese zu Fall bringt.

(Quelle: http://www.sophiensaele.com/produktionen.php?IDstueck=1267&hl=de)

Zugriff am 11.1.2014

jup

Choreographie
Darsteller
Stephanie Scheubeck, Thomas Jacoby, Katja Scholz, Gilys Komova, Erol Alexandrov, Daniel Drabek, Masu, Hans Gerber, Alexander Fend, Yoav Grinberg, Ming Poon, Sofia Pintzou, Tania Garrido Monreal, Thick & Tight, ColectivoTú y yo, Elena Antoniou, Lucía Marote
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Samstag, 01. November 2014
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Thilo Wittenbecher
Länge
97 min