INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-5561

kannst du mich umdrehen

Autorenschaft
Beschreibung

Es gibt eine weitere Aufzeichnung vom 12.06.2011 (Kamera: Andrea Keiz) unter DV 5453 in der Mediathek.

Look ' now he falls. How does he fall? This is how he falls.
Look ' now she lies down. How does she lie down? This is how she lies down.
Like this '
(J¸rgen Leth ”the perfect human” 1967)

Etwas beginnen und dabei bleiben. Eine Bewegung in die entgegengesetzte Richtung und eine abrupte Unterbrechung. Kurze Wechsel. Orientierung löst sich vom Raum. Der Moment, in dem sich Veränderung vollzieht. Fast wie ein kleiner Aufprall. Eine Armlänge entfernt.
„kannst du mich umdrehen“ ist die dritte gemeinsame choreographische Arbeit von Christina Ciupke und Nik Haffner. In dieser Zusammenarbeit nähern sie sich Zuständen der Intimität und Momenten von Kontrollverlust. In ihrem ersten Stück ”Subtitles” (2006) untersuchen Christina Ciupke und Nik Haffner in einem Dialog die Wechselwirkung von Bewegung und Sprache. In dem Duo ”Dealing with Life” (2008) bewegen sie sich zwischen angefangenen Geschichten, großen Themen und ”famous couples”.

Beginning something and staying with it. A movement in the opposite direction and a sudden disruption.
Brief exchanges. Orientation detaches itself from the room. The moment of change emerging. Like a crash, ever so small. Only an arms' length away.
“kannst du mich umdrehen” is the third choreographic collaboration of Christina Ciupke and Nik Haffner, in which they approach aspects of intimacy and loss of control. Their first duo “Subtitels” (2006) investigated shifts, gaps and the interdependent nature between language and movement. In their duo dealing with life (2008) they moved between unfinished stories, the big topics and famous couples.

(Quelle: Uferstudios Abendzettel)

Darsteller
Christina Ciupke, Nik Haffner
Standorte
MCB HZT
Aufnahmedatum
Samstag, 11. Juni 2011
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Walter Bickmann
Länge
59 min