INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-3779

Mittendrinnen

Autorenschaft
Beschreibung

In der Distanz zweier Körper liegt die Bewegung und deren Abwesenheit, so dass Berührung schon längst stattgefunden hat. Eine Berührung ist kein statisches Geschehen auch wenn sie ohne Gewichtsübertragung stattfindet. Sie ist ein dynamischer Austausch, eine konstante Bewegung zur Mitte hin, die nie in ihr zum Sein kommt. Löscht Berührung den Zwischenraum aus? Was bleibt, was wird transportiert und kommuniziert im Mittendrinnen der Körper? „Wie fühlt sich das Sehen an, wenn es von dem Bild geleitet ist, sich von dem was man sieht berühren zu lassen?"(Maxine Saborowski)
Würden wir die Empfindsamkeit unserer Haut nachzeichnen, wäre unser Körper von einem mäandernden, sich wandelnden Tattoo bedeckt. Ein schwerer Samtvorhang mit Falten und Mustern, Falten werfend wie die Gewänder von Königen und Heiligen, à  fleur de peau...

Choreographie
Darsteller
Kristina Veit, Nina Vallon, Norbert Pape, Katja Cheraneva, Andreas Merk, Olivia Ortega, Claudia Voigt
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Montag, 05. Oktober 2009
Orte
Stadt
Frankfurt am Main
Land
Deutschland
Kamera
Andrea Keiz
Länge
45 min