INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-3077

Urheben Aufheben

Autorenschaft
Beschreibung

Erarbeitung und Rekonstruktion in der Zusammenarbeit mit Waltraud Luley


Seit 1999 beschäftigt sich Martin Nachbar mit der deutschen Choreografin Dore Hoyer und ihren 1962 entstandenen Affectos Humanos. Dieser Zyklus aus fünf Tänzen behandelt in je vier Minuten Länge einen menschlichen Affekt. Fur Urheben Aufheben rekonstruierte Martin Nachbar die Tänze zu Eitelkeit und Liebe und baute sie in eine Inszenierung ein, die den Körper als Erinnerungsträger in den Fokus rückt und nach der Identität des Tänzers /der Tänzerin und dem Aufbewahren als kulturstiftende Tätigkeit fragt.


/ BESETZUNG /

IDEE, KONZEPT, TANZ 

Martin Nachbar


CHOREOGRAFIE 

Dore Hoyer, Martin Nachbar 


ERARBEITUNG REKONSTRUKTION 

Waltraud Luley, Martin Nachbar 


LICHT 

Wassan Ali 


DRAMATURGIE 

Florian Feigl 


PRODUKTIONSLEITUNG 

Susanne Beyer 


ASSISTENZ 

Katarina Kleinschmidt


/ PRODUKTION /

Eine Produktion von Martin Nachbar in Koproduktion mit Kampnagel, Hamburg, brut, Wien und SOPHIENSALE. 


Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und des Nationalen Performance Netzes aus Mitteln des Tanzplans Deutschland der Kulturstiftung des Bundes. 

Mit freundlicher Unterstutzung der Tanzfabrik Berlin. Mit Dank an Marion Balzer (für Proberaum Frankfurt), Jürgen Ehnes (für Unterbringung Frankfurt), Thomas Plischke (für Erlaubnis, die Idee der Atemaufnahmen aus affects/rewort benutzen zu dürfen). 

Wir danken unserem Medienpartner taz. die tageszeitung.

[msb]

Powered by Froala Editor

https://sophiensaele.com/de/archiv/stueck/martin-nachbar-urheben-aufheben-1
Choreographie
Dramaturgie
Darsteller
Licht
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Samstag, 28. Juni 2008
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Christof Debler
Länge
58 min
Schlagworte