INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-2649

Repeater Tanzstück mit Vater

Autorenschaft
Beschreibung

Früher haben mein Vater und ich gemeinsam mit Holz gebastelt, Fahrräder repariert, Kirschen gepflückt und Reisen unternommen. Heute ermöglicht meine Tätigkeit als Choreograf nur noch wenig Zeit und Raum für gemeinsame Projekte. Das Stück „Repeater" ist ein Lösungsvorschlag: Ich lade meinen Vater, den Pensionär, ein, an meiner Arbeit teilzuhaben als Amateur im Wortsinne: als Tanzliebhaber. Dabei geht es um die Konfrontation lang gehegter Konflikte ebenso wie um das Entdecken überraschender Vorteile des Anderen. Die Frage, ob der Sohn die Verhaltensweise des Vaters wiederholt, stellt sich immer wieder, wird in „Repeater“ aber auch umgekehrt: Der Vater, der die vom Sohn vorgegebenen Bewegungsmuster nachmacht, lernt und eben wiederholt. Im Mittelpunkt steht dabei immer das gemeinsame Projekt, ein Tanzstück zu machen. Das Vakuum jahrelanger Stille, das damit gefüllt wird, wird so zu einer Präsenz auf der Bühne, in der wir, Vater und Sohn, agieren und hoffentlich zu einer Intensität gelangen, die für Außenstehende lesbar wird. (Programm Sophiensaele)

Choreographie
Darsteller
Martin Nachbar, Klaus Nachbar
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Donnerstag, 08. November 2007
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Andrea Keiz
Länge
55 min
Schlagworte