INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-1681

SU-i

Autorenschaft
Beschreibung

iki - an interactive body dance machine, 2nd part.

"Su-i" bedeutet auf Japanisch "Quintessenz oder Kern" das glänzende Leben im innersten, welches sich im Alltag verbirgt und vergessen wird.
"Su-i" bedeutet auch Schwinden oder Verfall, etwas Zerbrechliches.
Die beiden Eigenschaften bilden kein Paradoxon oder keine Polarität,
sondern ergänzen sich einander wie Licht und Dunkelheit oder Leben und Tod.

Die Butohtänzerin, Yumiko Yoshioka und Bildende Künstler Joachim Manger beschäftigen sich seit 1994 mit Alchimie der Amalgamnation durch die Reibung zwischen Tanz (Performance), Körper und interaktiver Installation, Körper und Materie, Organismus und Anorganismus. Wenn eines neu geboren ist, kollabiert das andere. Mit dem Stück "Su-i" suchen sie nach dem sich immer entfernenden Kern in Dingen und Körper, die Essenz des Kollaps, und vom Kollaps zurück zum Kern. Ein zeitgenössisches Ritual. (Quelle: Dock)

Regie
Gruppe / Compagnie / Ensemble
Choreographie
Darsteller
Yomiko Yoshioka
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Samstag, 30. September 2006
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Länge
64 min