INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-4323

Windows oder: Müssen wir uns Bill Gates als einen glücklichen Menschen v...

Beschreibung

Windows oder: Müssen wir uns Bill Gates als einen glücklichen Menschen vorstellen?

Schauspiel von Matthias Greffrath, Elias Perrig und Clemens Schick
Der Schauspieler Clemens Schick, spätestens seit seinem Auftritt in dem James Bond-Film "Casino Royal" bundesweit wie international bekannt, ist derzeit mit seinem Solo-Programm "Windows oder: Müssen wir uns Bill Gates als einen glücklichen Menschen vorstellen?" auf deutschen Bühnen unterwegs. Das Stück setzt sich mit der Person des Windows-Erfinders auseinander, doch Schick webt bei seinen Auftritten auch Improvisationen zu tagesaktuellen Fragen ein.

Für seinen Auftritt braucht Clemens Schick nicht mehr als einen Tisch, einen Stuhl, eine Brille und seinen Körper und seine Worte. Körper und Worte setzt er ebenso exzessiv wie furios ein, um einen Menschen zu spielen, der vielleicht Bill Gates ist, vielleicht aber auch ein Besessener, der sich in die Rolle Gates phantasiert. Dabei wechselt Schick die Perspektiven, beschreibt mögliche Begegnungen von Gates und seiner Frau in deren völlig vernetzten Riesen-Villa, bricht aus der Gates-Rolle aus und spricht plötzlich das Publikum direkt an, um im nächsten zu tagespolitischen Fragen zu improvisieren. (Quelle: ZDF Theaterkanal)

Aufzeichnung im Rahmen des Theatertreffens Berlin 2010, eine Produktion des schauspielhannover in den Sophiensälen Berlin. TV-Regie Stefan Mathieu. (dS)

Regie
Darsteller
Clemens Schick
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Mittwoch, 26. Mai 2010
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Michael Khano, Holger Braune, Jean Schablin, Philipp Tornau
Länge
69 min