INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-3539

Das Pantheon der Pantomime

Autorenschaft
Beschreibung

Das Projekt ist der Geschichte des europäischen Bewegungstheaters gewidmet, es lässt die Entwicklung des Bewegungstheaters und der Mime von der Antike bis heute auf der Bühne lebendig werden. Dazu wurden die markantesten Punkte der Entwicklung, die berühmtesten Stile und Stücke, möglichst originalgetreu nachinszeniert.

10 ausgewählte Szenen (von 2 bis 10 min Dauer), in historischer Reihenfolge präsentiert, geben einen Eindruck von der Vielfalt der Mime und Pantomime. Die einzelnen Szenen sind in Texte eingebettet, welche historische Bezüge schaffen und in kurzer, prägnanter und zum Teil humorvoller Weise die nötigen Erklärungen geben: eine Gala mit theaterwissenschaftlichem Hintergrund.

Indem sowohl originale Szenen gespielt werden, als auch über Entstehungsgeschichte und Entwicklungszusammenhänge berichtet wird, entsteht eine Verbindung von Theatertheorie und Theaterpraxis - eine Art Theaterdokumentation, die auf den Reiz des lebendigen Spiels nicht verzichtet.

Die historischen Stationen / die Szenenfolge: Antike, Commedia dell' Arte, Deburau, Stummfilm, Decroux, Marceau, Tomaszewski, Lecoq, Hybner, theatre du mouvement.
(Quelle: Projektleitung)

Darsteller
Fabian Cohn, Natalie Conrad, Sandra Delfs, Clio Gaudenzi, Janne Gregor, Daniella Kuhr, Johanna Pflugradt, Merlin Pohse, Selma Roth, Johannes Stubnvoll, Dana Wolter
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Freitag, 16. Februar 2007
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Thilo Wittenbecher
Länge
94 min
Schlagworte