INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-4518

Meisterwerke der Menschheit: Bhutan - Die Maske der Schneelöwen

Autorenschaft
Beschreibung

Im Königreich Bhutan feiern die Mönche des Klosters Drametse jeden Herbst das "Ngacham". Es ist das wichtigste Fest des Jahres. Den Höhepunkt bildet die Aufführung des Maskentanzes der Trommler, den die UNESCO als "Meisterwerk der Menschheit" ausgezeichnet hat. Doch diesmal ist die Aufführung gefährdet: Mönch Jigme wartet auf die Rückgabe der wertvollen Maske des Schneelöwen, die er als Tanzmeister der Gruppe tragen soll. Sie wurde in die Hauptstadt Thimpu ausgeliehen.

Am dortigen Institut für Landesgeschichte nehmen der Historiker Karma Dorje und sein Assistent Rinchen auf, was bisher nie niedergeschrieben wurde. Sie erforschen das 500 Jahre alte Erbe des Tanzes, dessen traditionelle Gewänder und Masken einzigartig sind. Doch ihre Arbeit verzögert sich. Erst zwei Tage vor Beginn des Maskenfests können sie aufbrechen, um die Maske des Schneelöwen zurück nach Drametse zu bringen. Das Kloster ist nur über eine schwierige Passstraße zu erreichen, die in über 3.000 Metern Höhe durch den östlichen Himalaja führt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. (Quelle: ZDF) / jst

Regie
Darsteller
Mönche und Laienbrüder des Klosters Theg Chog Namdrol Lugyen Choeling, Dramatse Jigme Dorje, Karma Drupschuk, Rinchen Dorje
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
2009
Land
BT
Kamera
Wolfgang Groh-Bourgett
Länge
30 min
Schlagworte