INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-9183

Us

Autorenschaft
Beschreibung

Zeit ist eine Illusion, menschengemacht, erzeugt durch Angst.
Wie halten wir einen Moment fest.
Ist es ein Bild, ein Geräusch, ein Sinneseindruck?
Wie fängst du etwas ein, das dich einfangen soll?


// Credits //

Choreographie: Sita Ostheimer und Company
Tanz: Sita Ostheimer, Manuel Molino, Jonathan Sanchez, Jens Schyth Brøndum, Patric Lindström
Musik: Pepo Galán
Licht: Barnaby Booth und Daniele Paive de Miranda


// Autorin //

Nach ihrem Studium in Frankfurt am Main tanzte Sita Ostheimer bei MS Schrittmacher in Oldenburg, arbeitete mit Itzik Galili in Groningen und Krisztina de Châtel in Amsterdam. Seit Juni 2008 gehört sie zur Hofesh Shechter Company in London. Als Choreographin schuf Sita Ostheimer »Noble thinking“ (2011), »Accompany« (2012) und »Dissimilar foxes« (2014) für Shechters Projekt IN GOOD COMPANY. Mit ihrer eigenen Kompanie brachte sie als freischaffende Choreographin die Arbeiten »Metanoia«, »Balter«, »Chasm and Molimo« zur Uraufführung. Außerdem »Ubuntu« – Bodhi Project Sead Salzburg, »Mangata« – Frontier Danceland Singapore, »Eigenrausch« – CobosMika Spain, »Creatures of the wild« – b12 Berlin, »Nobody ‚Cept You« – Verve Leeds und »Spechies Pitches« – Folkwang University Essen. Darüber hinaus ist Sita Ostheimer für die Einstudierung der Werke Hofesh Shechters verantwortlich, z. B. mit dem NDT I, dem Tanztheater am Staatstheater Kassel (wo sie von 2014 bis 2015 Rehearsal Director war), mit dem Ballett Basel, dem Aterballetto, dem Ballett des Staatstheaters Darmstadt/Wiesbaden und dem Ballett der Pariser Oper. Regelmäßig unterrichtet sie weltweit Trainingsklassen und Workshops.


[efr]

www.dock11-berlin.de
Gruppe / Compagnie / Ensemble
Choreographie
Darsteller
Musik
Licht
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Donnerstag, 08. November 2018
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Walter Bickmann
Länge
24 min