INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-8539

Camouflage

Beschreibung

Konzept, Choreografie, Kostüm & Performance: Lena Strützke Performance: Emma Hedemann Christensen, Johanna Ryynänen, Eva Weibel Danke an Nina M. Burkhardt. ada Studio Künstlerische Leitung & Geschäftsführung: Gabi Beier Pressearbeit: Silke Wiethe Technische Leitung: Ansgar Tappert Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Wir danken dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin und dem Uferstudios-Team für die Unterstützung! „Camouflage“ ist eine Visualisierung meines Identitätskonflikts. Es ist als Versteck­spiel konzipiert ― performt von Tänzerinnen, die ihre Körper und Licht in einem of­fenen undefinierten Raum benutzen. Als Erweiterung einer „One-Man-Show“ agie­ren vier Frauen ― als Schatten der jeweils anderen. Die Performance wird durch eine Bewegungsqualität getragen, die vom Ursprung des Morphings inspiriert ist: nahtlose Übergänge von einem Bild zum anderen durch kleine, sukzessive Schritte analog zu (Computer-) Animationstechniken. Bilder von verschiedenen Kampf­künsten, Samurais und Geishas, prägen die Performance, in der Ästhetik, wie auch in der Bedeutung: eine weibliche Künstlerin (Geisha = Entertainerin) zu sein, die sich ihrer Arbeit hingibt, um eine bestimmte Kultur lebendig zu halten. In Berlin geboren und aufgewachsen kam Lena Strützke über Zirkus, Musical und Schau­ spiel letztendlich zum Tanz. Nach der neunmonatigen Arbeit an der Produktion „Brüder & Schwestern“ der Bühnenkunstschule academy in Berlin beginnt sie im Jahr 2014 im Tanzstudio motion*s zu arbeiten und zu unterrichten. Es folgen Projekte und Arbeiten mit anderen Künstlern sowie Weiterbildungen im urbanen und zeitgenössischen Tanz (u.a. durch Impulstanz 2016, Basel World 2015 sowie diverse Musikvideos, Workshops und Projekte). Des Weiteren arbeitet Lena regelmäßig als Dozen­tin für HipHop-Workshops für Kinder und Jugendliche. Neben dem Unterrichten begann sie 2015 ihre zeitgenössische Bühnentanzausbildung an der Tanzakademie balance1. An­fang des Jahres gründet sie mit Freunden zusammen das Kunstkollektiv UGG, mit dem sie auch bei „S.o.S. ― Students on Stage“ im ada Studio zu Gast war. MHr

Abendzettel
Choreographie
Darsteller
Kostüm
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Sonntag, 22. Oktober 2017
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Walter Bickmann
Länge
20 min