INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-8502

Hafed Collage of Differences and Fragility

Autorenschaft
Beschreibung

Wie kann man die Geschichte eines Anderen auf die Bühne bringen? Wie etwas erzählen, das nicht der eigenen Erfahrung entspricht? In ihrem berührenden Stück erzählt die finnische Choreografin Sanna Kekäläinen zusammen mit der Performerin Maija Karhunen die Geschichte ihres langjährigen Freundes Hafed. Er wurde in Algerien geboren und lebt heute ohne Aufenthaltserlaubnis in Paris. “Hafed Collage of Differences and Fragility” ist ein Versuch, seine Körperlichkeit auf der Bühne spürbar zu machen. Und es ist für die politisch hoch sensible Choreografin auch eine Suche nach den körperlichen Differenzen, die uns trennen, und nach der Fragilität, die uns vereint. // CAST & PRODUKTION // Skript, Choreografie & Konzept: Sanna Kekäläinen Mit: Maija Karhunen, Sanna Kekäläinen Licht: Anniina Veijalainen Produktionsleitung & Grafik: Lilja Lehmuskallio Produktionsassistenz & Kommunikation: Inna Schwanck Mit der Unterstützung von: Art Promotion Centre Finland, Helsinki City Cultural Office, Jenny & Antti Wihuri Foundation. In Kooperation mit den Sophiensælen. K&C Kekäläinen & Company vertritt den Tanz als intellektuelle Form mit einem großen Potenzial, politisch und poetisch zu kommunizieren. Die finnische Choreografin Sanna Kekäläinen erweitert den Tanz, indem sie Philosophie, Feminismus, Text, Gender und konzeptuelles Denken mit ihrer hochindividuellen Bewegungssprache verbindet. Kekäläinen studierte an der London School of Contemporary Dance und ist Mitbegründerin von Zodiak – Center for New Dance, Helsinki. Seit 1995 arbeitet ihre eigene Company K&C Kekäläinen & Company im Physical Art Center. Ihre Arbeiten wurden u.a. in Frankreich, Mexiko, Deutschland, Italien und den USA gezeigt. // Tanz im August 2017 // Künstlerische Leitung: Virve Sutinen Produktionsleitung: Isa Köhler Produktionsleitung & Assistenz der Künstlerischen Leitung: Marie Schmieder Kuratorin & Projektleitung: Andrea Niederbuchner Produktionsassistenz: Alina Sophie Lauer Technische Leitung: Patrick Tucholski Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. [msb]

http://www.tanzforumberlin.de/produktion/hafed-collage-of-differences-and-fragility/ [Stand 2017-10-23]
Choreographie
Darsteller
Licht
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Donnerstag, 31. August 2017
Orte
Stadt
Berlin
Land
DEU
Kamera
Walter Bickmann
Länge
82 min