INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-8491

Jessica and me

Beschreibung

“Möchten Sie, dass ich spreche, oder möchten Sie, dass ich tanze?” Cristiana Morganti, langjährige Solistin in Pina Bauschs Wuppertaler Tanztheater, kann beides: Sie kann tanzen und sie kann hinreißend darüber sprechen. “Jessica and me” ist ihr zweites abendfüllendes Stück und ein Selbstporträt. Im weißen Kleid und auf roten Stilettos gibt Morganti flüchtige Einblicke in ihr Leben und Werden, sie reflektiert die Kunst des Tanzes ebenso wie das Dasein als Tänzerin. Nonchalant, mit Humor und Tempo erzählt sie von ihrem folgenreichen Treffen mit der Tanztheater-Ikone Pina Bausch und spielt sich zugleich von ihr frei. // CAST & PRODUKTION // Von und mit: Cristiana Morganti Künstlerische Mitarbeit: Gloria Paris Licht: Laurent P. Berger Video: Connie Prantera Musikalische Beratung: Kenji Takagi Musikbearbeitung: Bernd Kirchhoefer Technische Leitung: Jacopo Pantani Audio- & Videotechnik: Simone Mancini Produktion: il Funaro – Pistoia Koproduktion: Fondazione I Teatri – Reggio Emilia International management: Aldo Grompone // Tanz im August 2017 // Künstlerische Leitung: Virve Sutinen Produktionsleitung: Isa Köhler Produktionsleitung & Assistenz der Künstlerischen Leitung: Marie Schmieder Kuratorin & Projektleitung: Andrea Niederbuchner Produktionsassistenz: Alina Sophie Lauer Technische Leitung: Patrick Tucholski Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. [msb]

http://www.tanzforumberlin.de/produktion/jessica-and-me/ [Stand 2017-10-23]
Regie
Choreographie
Darsteller
Musik
Licht
Video
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Samstag, 19. August 2017
Orte
Stadt
Berlin
Land
DEU
Kamera
Walter Bickmann
Länge
65 min