INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-8192

THE WAY YOU LOOK (AT ME) TONIGHT

Autorenschaft
Beschreibung

Claire Cunningham & Jess Curtis: THE WAY YOU LOOK (AT ME) TONIGHT
 
 
Wie sehen wir einander an? Wie erlauben wir uns gesehen zu werden? Wie bestimmen unsere Körper die Art, wie wir die Welt um uns herum wahrnehmen? Können wir lernen über Grenzen der Andersartigkeit hinwegzusehen? "The Way You Look (At Me) Tonight" ist eine soziale Skulptur – eine sinnliche Reise für zwei Performer und Publikum. Tanzend, singend, Geschichten erzählend und Fragen stellend verbinden der internationale Choreograf und Performer Jess Curtis und die anerkannte schottische Künstlerin Claire Cunningham Performance, Musik und Videokunst um mit wichtigen Fragestellungen über unsere Gewohnheiten und Bräuche die Welt und einander wahrzunehmen, (manchmal wortwörtlich) zu ringen. In Zusammenarbeit mit dem renommierten Autor und Wahrnehmungsphilosophen Alva Noë, Videokünstler Yoann Trellu, Komponist Matthias Herrmann und Dramaturg Luke Pell zeigen sie eine fortgeschrittene Recherche für ein abendfüllendes Duett, das auf ihre eigene Weise einander zu sehen rückschließt – als Mann und Frau unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Körperhaftigkeit und Herkunft. 2005 war Jess Curtis der Choreograf, der Cunningham zur Bewegungskunst einlud und ihr den Weg in die Karriere als eigenständige Choreografin ebnete. Ein Jahrzehnt später arbeiten sie wieder zusammen in der Kollaboration "The Way You Look (at me) Tonight".
 
 
// ENGLISH //
 
How do we look at each other? How do we allow ourselves to be seen? How do our bodies shape the ways we perceive the world around us? Can we change how we see others? "The Way You Look (at me) Tonight" is a social sculpture—a sensory journey, for two performers and audience. Dancing, singing, telling stories and asking questions, leading UK disabled artist Claire Cunningham and international choreographer and performer Jess Curtis, combine performance, music, and video to wrestle (sometimes literally) with important questions about our habits and practices of perceiving each other and the world. In collaboration with noted author and philosopher of perception Dr. Alva Noë, video artist Yoann Trellu, composer Matthias Herrmann, and dramaturge Luke Pell, they perform an evening-length duet that excavates their own ways of seeing each other—as a man and a woman of different ages, bodies and backgrounds. In 2005 Curtis was the choreographer who first introduced Cunningham to movement, leading to her career as a choreographer in her own right. Now a decade later they return to work together to co-create "The Way You Look (at me) Tonight".
 
 
Konzept und Performance von Jess Curtis, Claire Cunningham
Philosophische Beratung: Dr. Alva Noë
Dramaturgie: Luke Pell
Komposition: Matthias Herrmann
Video: Yoann Trellu
Ausstattung und Set: Michiel Keuper
Set Assistenz: Saskia Schoenmaker
Lichtdesign: Chris Copland
Produktion: Nadja Dias, Julia Danila, Alec White
Praktikum Produktion: Alina Saggerer
PR- und Öffentlichkeitsarbeit: Paulina Papenfuß
Koproduktion: Jess Curtis / Gravity, Claire Cunningham und Tramway Glasgow
 
Open Spaces #3-2016
Künstlerische Leitung: Ludger Orlok
Produktionsleitung: Juan Gabriel Harcha
Organisation: Vincenz Kokot
Kommunikation: Mara Nedelcu
Pressearbeit, Redaktion: Nora Gores
Praktikum Festivalmanagement: Nora Spiekermann
Technische Leitung: Martin Pilz
 
 
 
[msb]

http://tanzforumberlin.de/987.php

http://tanzforumberlin.de/987.php
Dramaturgie
Darsteller
Bühnenbild
Licht
Video
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Samstag, 05. November 2016
Orte
Stadt
Berlin
Land
DEU
Kamera
Walter Bickmann
Länge
107 min