INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-8178

Reciprocal Affectation

Beschreibung

Reciprocal Affectation Von und mit: Jenny Döll & Andrew Wass "Reciprocal Affectation" untersucht die räumliche Entwicklung von Körper-Berührung. Die Bewegung schafft eine Unberechenbarkeit des Anderen, einen Zustand der Wachsamkeit und erfordert eine ständige Anpassung an den anderen Körper. Im kontinuierlichen Verhandeln der physischen Beziehung werden Fragen der Macht, der Freiheit und der Verantwortung angestoßen. Eine weitere Ebene des Stücks ist das linguistische Nebeneinander von Englisch und Deutsch. Die Untersuchung von Redewendungen beider Sprachen beleuchtet inspirierende Unterschiede und Interdependenzen zwischen Sprache und Wahrnehmung. // ENGLISH // "Reciprocal Affectation" explores the spatial development of touching bodies. The movement creates an unpredictability of the other, a state of alertness and demands constant adaptation to the other body. In continuously negotiating the physical relation questions on power, freedom and responsibility are being jolted. Another layer of the piece is the linguistic juxtaposition of English and German. Scrutinizing idioms from both languages highlights inspiring differences and interdependences between language and perception. [msb]

http://tanzforumberlin.de/973.php
Choreographie
Darsteller
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Sonntag, 09. Oktober 2016
Orte
Stadt
Berlin
Land
DEU
Kamera
Walter Bickmann
Länge
23 min