INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-7831

NIEMANDSZEIT

Beschreibung

1998 erarbeitete Thomas Plischke das Tanzsolo "Fleur" als Teil seines Studienabschlusses. Zur selben Zeit verfasste Kattrin Deufert das fiktive Tagebuch "Mythos Europa" neben ihrer Dissertation an der FU Berlin. Heute begleitet der Künstlerzwilling deufert&plischke selbst Kunststudenten bei ihrem Abschluss. Für Niemandszeit werden die Rollen getauscht: die Absolventen sind Mentoren der "Wiederaufnahme" und Verschmelzung beider Arbeiten. Sie helfen Bewegungen und Texte mit dem Publikum jedes Mal neu zu verweben. ENGLISH: In 1998 Thomas Plischke worked on his solo dance "Fleur" as part of his final studies. At the same time Kattrin Deufert was writing a fictional diary entitled "Mythos Europa" alongside her dissertation at the Free University of Berlin. Today the twin artists deufert&plischke are themselves supervising art students in their final seminar. The roles have been exchanged for "Niemandszeit". The students are the mentors for the "revival" and will be melting the two works into one. Together with the audience they will be helping to reweave the movements with the text every time. [Quelle: Abendzettel] jup

Powered by Froala Editor

Choreographie
Darsteller
deufert&plischke
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Dienstag, 22. September 2015
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Walter Bickmann
Länge
71 min