INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-7107

Cooking Catastrophes

Beschreibung

Cooking Catastrophes ist eine Performance, eine Kochshow und eine Reflexion über die Zukunft. Katastrophengerichte werden gekocht, kunstfertig zubereitet und zerstört. Waldbrände, Überschwemmungen, Lawinen, Erdbeben, Meteoriteneinschläge, explodierende Ölplattformen und abstürzende Jumbojets, all das passiert vor den Augen des Publikums. Es riecht und rumort. Die bunten und doch unangenehmen Katastrophen sind überwältigend, ungreifbar und schwer zu verdauen und doch sind die Zuschauer eingeladen davon zu kosten.

Cooking Catastrophes ist ein erschreckender Genuss

EVA MEYER-KELLER Das ist Eva Meyer-Keller. Sie ist in Deutschland geboren. Sie hat zwei Kinder und ist Halbschwedin. Sie war mal Veganerin und Vegetarierin, aber sie ist es nicht mehr. Jetzt isst sie alles. Ihr Lieblingsgeruch ist Kardamon, das erinnert sie an ihre Zeit in Schweden, als sie noch klein war. So was wie Bullar, das sind so kleine Hefeschnecken mit Kardamon. Sie hat eine choreografische Ausbildung und hat Kunst und Fotografie studiert.

SYBILLE MÜLLER Das ist Sybille Müller. Sie ist Choreografin und Performerin und arbeitet in Berlin. Sie kann sich gut an einen Geruch aus einer Vorstellung erinnern, in der ein Mann eine Orange schälte. Dieser Geruch breitete sich im ganzen Raum aus. Ein schrecklicher Geruch, an den sie sich erinnert, kam von einem Plastiksack voll mit altem Fleisch, den hatte jemand am Kanal in Berlin-Neukölln abgestellt.

[Quelle: Abendzettel]

frm

Choreographie
Darsteller
Eva Meyer-Keller, Sybille Müller
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
2014
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Walter Bickmann
Länge
75 min