INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-6385

beckett, beer and cigarettes

Beschreibung

Art des Projekt:
´beckett, beer and cigarettes´ wird ein ca. einstündiges Bühnenstück für drei Darsteller, die sowohl Tänzer als auch Jongleure sind, das die Schnittstelle zwischen Zeitgenössischem Tanz und Neuem Circus erforscht.Gleichzeitig wird das Stück einen theatralen Hintergrund haben und sich in der Gedankenwelt Samuel Becketts bewegen auf der Grundlage des Stückes ´Warten auf Godot´. Es handelt sich hierbei um eine Neukreation inspiriert von der Gedankenwelt, die Samuel Beckett in `Warten auf Godot´ entwirft. Bewusst habe ich mich entschieden, mich mit einer für den hiesigen Kulturraum neuen Begegnung verschiedener Kunstsparten auseinanderzusetzen, da die Innovation in der Kunst vor allem aus dieser Art von Begegnungen entsteht.Objektmanipulation und Partnertanz in Form der Kontaktimprovisation werden als kreative Werkzeuge zur Findung einer eigenen Bewegungssprache

Modellcharakter:
Das Projekt kann zwei Förderschwerpunkten zugeordnet werden:A) Der Innovationsförderung, da die von mir beabsichtigte Art von Mischung von Zeitgenössischem Tanz und Neuem Circus/Objektmanipulation so in Deutschland noch nicht existiertB) Der Austauschförderung, da essentieller Bestandteil des Projektes die Begegnung der Künstler ganz unterschiedlicher Nationalität und künstlerischer Herkunft sein wird. Da thematisch ausgerichtete Improvisation eines der Hauptwerkzeuge im Arbeitsprozess sein wird, besteht auch die Möglichkeit, dass jeder Künstler eben diese individuelle Seite in das Stück mit einbringen kann.

in Koproduktion mit tanzhaus nrw, Theater op de Markt

(gio)

Choreographie
Darsteller
Felic Bürkle, Jannik Elkaer Nielsen, Niclas Stureberg, Nils Ostendorf
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Donnerstag, 20. Dezember 2007
Orte
Stadt
Mechelen,
Land
Belgien
Kamera
Pipo Tafel
Länge
63 min
Schlagworte