INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-5615

Berühren – Zerreissen

Autorenschaft
Beschreibung

Ausgezeichnet mit dem Kölner Tanztheaterpreis 09.

Tanzperformance über ein Paar, das seine Beziehung austestet bis an die Grenzen. Zum Zerreissen gespannt hält die Beziehung was sie verspricht.
Die Anziehungskraft zwischen Frau und Mann treibt das Paar dazu die Grenzen des Gewohnten zu überschreiten und in neue Räume und Verhaltensformen vorzudringen. Sie zerstören ihre Bindung an das Alltägliche und eröffnen das Feld zum gemeinsamen Experimentieren.
Kräfte messend, spielerisch und humorvoll fordern sie einander heraus. Mit einem fast gewalttätigen und lustvollen Ritual zerreisst das Paar sich gegenseitig die Bekleidung. Die Kleider leisten Widerstand und setzen Schleuderkräfte frei, es entstehen unvorhersehbare Momente und starke Bilder. Die Geräusche des zerreissenden Stoffs und der Atem des Paares werden zur Klanglandschaft des Stücks, das ohne Musik auskommt. Auf die Entblößung folgt die Berührung des freigelegten Körpers. Im Spannungsfeld von Zerreissen und Berührung wächst die Intensität des Tanzes und die erotische Kraft der Beziehung. Aus der Berührung entsteht die Erlaubnis zum Risiko . Während das Ritual sich mit der Nackheit der Partner erfüllt entblößen Frau und Mann auch ihre Innenwelt. Rätselhaft und bildstark zeigt die Frau Macht und Ohnmacht ihres Körperseins.

Danceperformance about a couple challenging its relationship to the extreme. Tense to tearing the relationship sets free unforseable energies. Attraction between woman and man drives a couple to cross the borderline of the habitual entering a new space and new forms of behaviour.
They destroy their attachment to everyday's life and open the field for conspiraceous experimentation. They confront each other tearing their clothes to nakedness, competing in strength, playfully and humorously. The clothes strech, set free eruptive forces and create unvorseable energies when tearing. Their relationship gains plasticity. Not only weirdness and eroticism but also the connectedness of the sexes come to the surface. From touching evolves the allowance to risk.

[Quelle: http://www.britta-lieberknecht.de]

isrr

Choreographie
Darsteller
I-Fen Lin, Olaf Reinecke
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Sonntag, 12. Juli 2009
Orte
Stadt
Barcelona
Land
ES
Kamera
Gerrit Busmann
Länge
60 min