INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-5510

KOMOT

Autorenschaft
Beschreibung

Wie Alfred Hitchcock schon sagte: “Sitting around looking out of the window to kill time is one thing, but doing it with binoculars and wild opinions about every little thing you see is simply diseased!“
KOMOT eröffnet einen voyeuristischen Blick auf menschliche Verhaltensweisen und Eigenarten, die wir alle kennen, die uns in jedem Gebäude, in jeder Straße, in jeder Stadt und in jedem Land begegnen. Wir treffen unsere Nachbarn gelegentlich im Hof oder Treppenhaus ' vielleicht sagen wir sogar "Hallo", aber wissen wir, wer diese Menschen sind und wie sie leben hinter diesen Wänden, die an unsere grenzen?
Interessiert uns das überhaupt? KOMOT präsentiert einen Mikro- und Makrokosmos des Phänomens Nachbarschaft.

KOMOT can be a dream... Neighbours can be a nightmare!

(Quelle: DOCK 11 Abendzettel)

Gruppe / Compagnie / Ensemble
Choreographie
Darsteller
Florian Bilbao, Claus Erbskorn, Chris Scherer & Nir De Volff
Standorte
MCB HZT
Aufnahmedatum
Donnerstag, 07. Juli 2011
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Walter Bickmann
Länge
56 min