INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-5238

Picnics, Weddings & Funerals

Autorenschaft
Beschreibung

Nach MATKOT (am Strand) und MIDBAR (in der Wüste) präsentiert Nir De Volff / TOTAL BRUTAL nun die letzte Arbeit einer thematischen Trilogie: PICNICS, WEDDINGS & FUNERALS.
In einem Garten im Nirgendwo, werden soziale Rituale, wie Hochzeit, Beerdigung und gemeinsames Mahl ' in diesem Fall in Form eines Picknicks ' bis zur Erschöpfung getanzt. Gesten und Symbole werden wie durch ein Vergrößerungsglas wiedergegeben, verzerrt und ins Übergroße ausgestellt. In drei nahezu filmästhetisch aufbereiteten Akten, die wie plötzliche Flashbacks der Akteure wirken, verschmelzen die Rituale miteinander. Die Körper der Performer sind zunächst auf die kulturellen Bewegungscodes des jeweiligen Rituals reduziert und beginnen schließlich darüber miteinander zu kommunizieren. In einer entropischen Bewegung kollidiert die Choreographie schließlich in einen emotional-apokalyptischen „Clash of Happiness“ ' Hieronymus Bosch’s „Garten der Lüste“ im Global Village. Have you ever been at a wedding that felt more like a funeral?
www.dock11-berlin.de

Gruppe / Compagnie / Ensemble
Choreographie
Darsteller
Florian Bilbao, Benjamin Block, Ariel Cohen, Elly Fujita, Katharina Maschenka Horn, Chris Scherer, Neta Shlein, Jochen Stechmann & Gäste
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Donnerstag, 09. Dezember 2010
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Kamera
Andrea Keiz
Länge
55 min
Schlagworte