INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-1446

touched

Autorenschaft
Beschreibung

Symptoms of being human.

Was passiert, wenn sich zwei Körper berühren? Werden sie aus der Bahn geworfen? Oder setzen sie ihren Weg unbeirrt fort? Die Berührung ist eine der Ur-Erfahrungen der Menschheit und zugleich Basis jeglicher Interaktion und Metapher für eine Gesellschaft. In einer virtuosen Mischung aus zeitgenössischem Tanz, Theater, Akrobatik, Live-Musik und Performance untersucht Jess Curtis mit seiner Company die Eigenschaften und Möglichkeiten einer Berührung und entwickelt daraus ein verzweigtes Gebilde literarischer, kultureller, persönlicher und politischer Deutungsmöglichkeiten und Assoziationen. Nach „fallen“, dem preisgekrönten letzten Stück von Jess Curtis/Gravity, hat „Touched“ wiederum ein einfaches physikalisches Phänomen zum Thema, das jedoch sofort einen großen Raum für Metaphern eröffnet. (Quelle: Dock 11)

Regie
Gruppe / Compagnie / Ensemble
Darsteller
Ulrike Bodammer, Jess Curtis, Lea Martini, Maria Francesca Scaroni, Mark Stuver, Andrew Wass, Matthias Herrmann
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Samstag, 09. Juli 2005
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Länge
75 min