INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-1409

L.O.V.E.- Ein Spiel von Liebe und Zufall

Autorenschaft
Beschreibung

Liebe ist wohl immer ein Experiment. Zwei Menschen gehen aufeinander zu, öffnen sich einander und lassen sich teilhaben an ihrer Welt. Aus zwei mach eins. Doch nicht immer geht die Gleichung auf: Es schleichen sich Fehler in die Versuchsanordnung; Einflüsse bleiben unberücksichtigt; Das Experiment muss abgebrochen werden, weil es nicht unserem Bild von Liebe entspricht. Doch woraus resultieren unsere Vorstellungen von einer idealen Beziehung? Was stimuliert unsere sonst so verborgenen romantischen Gefühle? Was lässt uns Rituale immer wieder "neu" vollziehen? "L.O.V.E. - Ein Spiel von Liebe und Zufall" verwandelt das DOCK 11 in ein Gefühls-Labor und überprüft das System Liebe auf seine Modell-haftigkeit hin. Auf der Suche nach Vorgängig- und Nachhaltigkeit entstehen Begegnungen, Atmosphären und Verbindungen - im Spannungsfeld von individuellem Begehren und normativer Struktur. Im Zentrum stehen dabei Duette, Liebespaare, die sich in unterschiedlichen Konstellationen untereinander verbinden, wieder auflösen. Es entsteht eine Art Topik der Liebesbeziehungen, ein Lexikon der Liebe. (Quelle: Dock 11)

Choreographie
Darsteller
Catherine Jodoin, Francisco Cuervo, Raffaella Galdi, Stéphane Hisle, Su-Mi Jang
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Freitag, 08. Oktober 2004
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Länge
67 min