INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-12055

Fluid Resilience

Autorenschaft
Beschreibung

Fluid Resilience zeigt die subtile und verstärkte Verbindung von Wasser in der Natur durch eine Linse der sozio-ökologischen Resilienz, in Prozessen der Wiederverbindung mit der Biosphäre. Inspiration aus Theorie und Praxis der Resilienz

Durchdrungen von der Tanzrecherche im Fluid Body, durchtränkt von jahrzehntelanger Neugier, Bewunderung und Ehrfurcht vor seiner Komplexität, seiner Bewegung und seinem Bewusstsein

Komplexe adaptive sozial-ökologische Systemtheorie als Partitur

Praxis der Bewegung von Körperflüssigkeiten, (die) den Körper bewegen

Das Wasser der Erde formt das Land, es verkörpert: seine Prekarität, Kostbarkeit, Vitalität und Resilienz

Das Geräusch des Wassers, leichte Bewegung mit dem Wasser: Ein Installationsraum, um das Intime zu erweitern und die dynamische, verbindende Natur des Wassers freizulegen

Wir sind im Wesentlichen Wasser

Wasser ist wesentlich


/ BESETZUNG & PRODUKTION /

Konzept, Choreografie, Performance: Shannon Cooney

Co-creative Performer: Jared Gradinger, Sigal Zouk

Dramaturgie: Igor Dobricic

Ton: Marla Hlady

Licht: Emese Csornai

Kostüm: Nina Gundlach

Biologin & Resilienz-Praktikerin: Allyson Quinlan

Produktionsleitung: Diego Nawrath

Koproduzent: Tanzfabrik-Berlin


Mit Unterstützung von: Dance Ireland Choreographic research residency 2019, Canadian Wilderness Artist Residency 2019, The Farm Studios Rajasthan Residency 2020

Mit Fördermitteln von The Canada Council for the Arts, Canada in Germany Special Initiative, the government of Canada und Tanzfabrik Berlin.

Das Projekt ist Teil des Kulturprogramms im Rahmen der Frankfurter Buchmesse im Jahr 2020 und dem Ehrengast Kanada.

Wir danken dem Canada Council for the Arts und der kanadischen Regierung für die Unterstützung des Projekts.

Besonderen Dank an Mira Moschallski, Ludger Orlok, Jürgen Török, Kirsten Maar, Silke Bake, Alicia Grant and Bruno Pocheron.


/ Open Spaces – How to get in Touch with… /

Künstlerische Leitung: Ludger Orlok, Jacopo Lanteri

Produktionsleitung: Juan Gabriel Harcha

Organisation: Vincenz Kokot

Kommunikation, Pressearbeit, Redaktion: Felicitas Zeeden

Technische Leitung: Martin Pilz


Das Performanceprogramm der Tanzfabrik Berlin wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa und im Rahmen von apap – Performing Europe 2020, kofinanziert durch das Creative Europe Programme der EU.



[msb]

https://www.tanzforumberlin.de/produktion/fluid-resilience/ [05.03.2021]
Regie
Dramaturgie
Darsteller
Kostüm
Licht
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Samstag, 17. Oktober 2020
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Walter Bickmann
Länge
48 min