INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-BK-1978

Valeska Gert - Fragmente einer Avantgardistin in Tanz und Schauspiel der 1920er Jahre

Autorenschaft
Beschreibung

Dieses Buch widmet sich erstmals umfassender dem »Phänomen Valeska Gert« aus einer tanz- und kulturwissenschaftlichen Perspektive und bettet die Künstlerin in den Diskurs der historischen Avantgarde ein. Es thematisiert die Großstadt als Label der Gert'schen Tanzkunst und die Auseinandersetzung mit epischem Theater nach Brecht ebenso wie die tanzende Kritik an exotistischen oder reaktionären Konzepten weiblicher Tanzkunst. Große Bedeutung kommt dabei dem Topos des Grotesken zu, der, jenseits von Befremden und Monstrosität, als wesentlicher ästhetischer Bestandteil ihres Schaffens etabliert wird. Ein Vergleich mit zeitgenössischen Künstlerinnen zeigt, dass ihr Œuvre auch heute noch große Aktualität besitzt.

Die beigefügte CD-Rom bietet dabei die einmalige Gelegenheit, die wenigen Tanzfilmfragmente Gerts zu ihren Zeitgenossinnen wie Mary Wigman und Niddy Impekoven ins Verhältnis zu setzen.

2. Exemplar ist in der Bibliothek des HZT Berlin vorhanden.

Inhaltsverzeichnis

· Warum gerade Valeska Gert?
· Anmerkungen

Einleitung:
· Valeska Gert in Bruchstücken - Möglichkeiten der Annäherung

· Die ausgewählten Bruchstücke
· Tänzerin des Expressionismus "?
· Begriffliches
· Anmerkungen


1. „Gertenhiebe“ für die Avantgarde
· Eine kurze Biografie
· Tänzerin der Großstadt
· Das Tempo des Schocks. Avantgardistische Praxis mit Walter Benjamin gelesen
· Die Kunst des Tempos
 · Pause
 · Das Spiel mit der Zeit
· Montage getanzter Attraktionen
· Anmerkungen

2. Epischer Tanz. Valeska Gert und Bertolt Brecht
· Verfremdung
 · Canaille
· Der Gestus des Zeigens
· Politischer Tanz?
· Epischer Tanz
· Bruch mit tradierten und avantgardistischen Tanzkonzepten
 · Freier Tanz und Ballett
 · Gesellschaftstanz
· Anmerkungen

3. Valeska Gert-,Fratze" ihrer Zeit
· Das Groteske als soziohistorisches Phänomen
· Ästhetische Implikationen des Grotesken
· Das Groteske als Bühne Realismus
· Übergenauigkeit als Mittel Gertscher Groteske
· Die Supra-Groteske
· Bruch mit dem Exotismus
· Der „Groteske Leib“ Valeska Gerts
· Unzusammengehörigkeit
· Die Ästhetik des Hässlichen
· Alt Paris verdrängt Dernier Cri
· Anmerkungen


4. Gert und Wigman. Zwei Pole im Ausdruckstanz
· Theoretische Überlegungen der beiden Künstlerinnen
· Produktions- und rezeptionsästhetische Differenzen
 · Erotik
 · Totentänze
 · Metaphysischer Gestus contra sozialer Gestus des Zeigens
 · Schwung contra Synkope
· Anmerkungen

5. Gerts Theorien und die anderen Künste
· Theaterreform
· Gert trifft Artaud und Grotowski
· Avantgardistische Überlegungen zur Musik
· Innovation und Verkennung der Kunst Valeska Gerts
· Anmerkungen

6. Valeska Gert und die Künstlerinnen der 1990er Jahre
· Cindy Sherman: Kopieren und Verschieben
· Der Körper als De-Monstrationsmittel: Annie Sprinkle
· Verwerfen: Marlene Dumas
· Orlan: Maskerade als (Um-)Baustelle
· Anmerkungen

Zum Schluss

Anhang

Literatur- und Quellenverzeichnis

Abbildungsnachweis

Standorte
MCB
Klassifikation
Tanztheorie
ISBN
3-89942-362-3
Verlag
transcript
Erscheinungsdatum
01.07.2006
Tags