INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-3844

Ashes

Beschreibung

Wie der Titel evoziert, beschäftigt sich das neue Stück mit der Vergänglichkeit des Lebens. Nichts hält für ewig ' wie geht man mit dieser Gewissheit um? Was tun Menschen oder was tun sie nicht, um das, was sie erreicht haben, nicht zu verlieren? Der Choreograf Koen Augustijnen hat mit «Ashes» einen Abend entwickelt, der die konstante Dualität menschlicher Existenz zwischen dem Drang, an Dingen festzuhalten und der Kunst, sie im richtigen Augenblick loszulassen, ins Zentrum stellt und die Strategien und sozialen Muster, die aus dieser «Condition humaine» resultieren, bis ins körperliche Zellbewusstsein nachverfolgt.

Die Basis für «Ashes» bildet die Musik von Händel.

Sänger:
Florence Augendre

Sopran:
Amaryllis Dieltiens

Alt:
Steve Dugardin

Violine:
Aurélie Dorzée

Akkordeon:
Gwen Cresens

Laute:
Pieter Theuns

Marimbas/Perkussion:
Mattijs Vanderleen

Cello:
Nina Hitz

www.gessnerallee.ch
Gruppe / Compagnie / Ensemble
Choreographie
Darsteller
Musik
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Freitag, 30. Oktober 2009
Kamera
Thilo Wittenbecher
Orte
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Länge
90 min
Schlagworte