INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-93

Die Gewehre der Frau Carrar

Autorenschaft
Beschreibung

Monks zweite Inszenierung der Frau Carrar (siehe auch die Fassung von 1953 / DDR Fernsehen, MCB - TV - 101). Brecht befasst sich im Stück mit der Frage, ob Gut und Böse in ihrem Widerstreit das Gute schliesslich zwingen, Gewalt als unvermeidliches Mittel zu begreifen; er lässt seine Protagonistin leidvoll die Erkenntnis erlangen, bei Gewaltverzicht letztlich in vorauseilender Selbstverleugnung dem Bösen das Feld zu bestellen. Frau Carrar führt in ihrem Haus mehrere Gespräche betreff der Haltung zum bewaffneten Kampf. Zum Ende des Stückes vertritt sie unter dem Eindruck direkter persönlicher Betroffenheit die gegenteilige Meinung wie zu Beginn („Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen") und nimmt selbst Waffen zur Hand. Das Stück entstand weitgehend während des spanischen Bürgerkrieges und macht diesen zum Thema seiner Figuren, das epische Verfremdungselement greift hier im Anspruch auf private Souveränität gegenüber politisch gestalteter Dominanz einer quasi abstrakten Öffentlichkeit; alles im damals (1952/3) noch sehr direkten Eindruck der zeitgleich geschehenden Ereignisse in Spanien. In dieser späteren Fassung (1975) allerdings stellt Monk den Zeitbezug erneut wirkungsvoll her, indem er mit Originalaufnahmen einen historisch belegten Prolog (von Brecht ergänzt) sowie einen Epilog zufügt. Monk läßt am Ende den Zuschauer in einem nunmehr leeren Raum zurück - die mentale Fototapete mit der Erfahrung dort final veränderter und unmittelbar praktizierter Geisteshaltung neu koloriert. Therese Giehse in ihrer letzten Rolle vor der Kamera; zusätzlich auf dem Band Material zum hundertsten Geburtstag Brechts, dokumentarisches und Ausschnitte wie die berühmt gewordene Hakenkreuzdarstellung Martin Wuttkes (als Arturo Ui am Berliner Ensemble). Material aus der 3sat Reihe "...alles was Brecht ist".

Regie
Darsteller
Hanne Hiob, Therese Giehse, Kerim Doosry, Gert Haucke, Martina Krauel, Gottfried Kramer, Ernst Jacobi.
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Mittwoch, 05. Februar 1975
Kamera
Kurt Weber
Orte
Stadt
Hamburg
Land
DE
Länge
90 min
Schlagworte