INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-811

Lisistrato, GITIS

Autorenschaft
Beschreibung

Die klassische Komödie Lysistrata von Aristophanes in russischer Sprache. Das Stück thematisiert den Kampf einiger Frauen gegen die Männer als Verursacher von Krieg und den damit verbundenen Leiden. Getragen von dieser Erkenntnis verschwören sich die Frauen Athens und Spartas, um den Frieden zu erzwingen. Sie besetzen unter Führung der Titelheldin Lysistrata die Akropolis und verweigern sich fortan sexuell gegenüber ihren Gatten. In Sparta wird durch Lampito ähnliches veranlasst. Nach einigen Verwicklungen und Rückschritten - mehrfach versuchen liebestolle Frauen, die Burg in Richtung der Männer zu verlassen, oder die erbosten Herren, selbige zu erstürmen - führt der Liebesentzug tatsächlich zum Erfolg. Eine studentische Inszenierung in der Regie von Anna Trifonova aus dem Jahr 1995. Details zur Aufzeichnung unbekannt. (dS)

Regie
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Sonntag, 01. Januar 1995
Land
RUS
Länge
90 min
Schlagworte