INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-7688

faust in the box

Autorenschaft
Beschreibung

Eine Collage des Stückes mit populärer Musik verschiedener Generationen, als:
Ein-Frau-Theater-Stück mit Handpuppen

In einer großartigen Version als Ein-Frau-Theater-Stück mit Handpuppen und Popmusik zaubert Bridge Markland „Faust“ aus der Kiste. In rasantem Wechsel spielt sie Mephisto, Faust und Gretchen, sowie zahlreiche Handpuppen als ihre Gegenspieler.
Bridge Markland agiert mit großem Körpereinsatz im Voll Playback zu einem genialen Soundtrack bestehend aus den Stimmen der verschiedenen Rollen und mitreißender Musik.

Hier treffen die berühmten Sätze des bekanntesten deutschen Theaterstücks auf die Rolling Stones, Rammstein, Robbie Williams, Metallica, Die Ärzte, Freddy Quinn, Pink, Elvis, Marius Müller-Westernhagen, Madonna, Grethe Weiser, Seeed, Peter Maffay, Marika Rökk, Led Zeppelin, Depeche Mode, Placebo und viele andere Musikkünstler.
Das klassische Werk findet seine aktuelle Entsprechung in Sounds und Texten moderner Musik von 1929-2006 und erschließt sich dadurch für viele Generationen.

Diese „Faust“ Interpretation ist keine Persiflage, sondern ein zeitgemäßer Umgang mit Klassik, der Parallelen zwischen verschiedenen Populärkulturen aufzeigt. Die Zuschauer sind erstaunt wie viel ein Schlagertext und ein klassisches Theaterstück gemeinsam haben. Es geht immer um dieselben Themen die, die Menschen beschäftigen. Das Stück bringt das Publikum zum Lachen und Weinen, wenn sich vor ihnen die mit Witz, viel Gefühl und Sensibilität, sowie gehörig Groteske und Durchtriebenheit gespielte Handlung entfaltet.

Bridge Markland spielt „Faust“ in und aus einer Papp-Box, ein einfaches und sehr wirkungsvolles Bühnenbild, welches ständig seine Bedeutung wechselt.
Die Publikumsreaktionen zeigten:
Diese „Faust“ Inszenierung begeistert Zuschauer von 15 ' 90 Jahren!

[Quelle: http://www.bridge-markland.de/DECLASSIC/faust_DE.htm]

Zugriff am 01.06.2015

jup

Regie
Darsteller
Bridge Markland
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Sonntag, 01. Januar 2006
Länge
82 min
Schlagworte