INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-5830

Wolkenkuckucksheim - ein Stück Glück im Schelmengraben

Beschreibung

Filmische Dokumentation des 5-monatigen Theaterprojekts des Staatstheaters Wiesbaden mit 50 Bürgern im ehemaligen Supermarkt Wiesbaden Schelmengraben unter der Leitung Priska Janssens (Theaterpädagogik/ Jugendreferat im Staatstheater Wiesbaden).

Uralt und ewig jung: das Glück, das Paradies, das gelobte Land. Wie stellen wir uns das vor? Welche Bilder tragen wir mit uns, wie unterschiedlich sind Atmosphäre, Farbe, Geruch, Geschmack, Licht am Ort der Glückseligkeit?

Im Stadtteil Schelmengraben leben Menschen unterschiedlichster Kulturen und Hintergründe. Ein halbes Jahr lang entwickelten einige von ihnen gemeinsam mit dem Staatstheater und dem Amt für Soziale Arbeit einen Theaterabend ' ohne Textvorlage, direkt hinein in die Wünsche, Träume und Bilder der Einzelnen. Entstanden ist ein authentischer Einblick in Lebenswelten: Egal ob rappende Jugendliche, russische Sänger oder gehetzte Kassiererinnen ' das Publikum wird dem Leben in einer Vorstadtsiedlung in vielerlei Gestalt begegnen. Ungewöhnlicher Spielort ist der Supermarkt mitten im Stadtteil Schelmengraben. Hier wird Glück versprochen. Hier wird alles bezahlt. Hier ist alles zu haben und nichts ist umsonst. Hereinspaziert in den kühlen Hort des Glücks!
Mit Priska Janssens, Manfred Bastian, Cornelia Rössler, Olaf Hermann, Michael Kretzer, Ina Herres /Team ' Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils

[Quelle: http://www.theaterkompass.de/index.php?id=227&tx_ttnews[tt_news]=3366&tx_ttnews[backPid]=224&cHash=1]

cru

Regie
Gruppe / Compagnie / Ensemble
Darsteller
Bürger des Stadtteils Schelmengraben (Wiesbaden)
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Donnerstag, 21. Juni 2007
Orte
Stadt
Wiesbaden
Land
DE
Kamera
Olaf Herrmann
Länge
60 min
Schlagworte