INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-5822

Apocalipse 1,11

Autorenschaft
Beschreibung

Erzählt wird die Geschichte eines religiös geprägten jungen Brasilianers, der vom Land in eine Millionen-Metropole zieht. Anstatt wie erhofft ein besseres Leben zu finden, wird er dort zum Zeugen einer konfliktreichen und von Gewalt gezeichneten Realität. Angeregt von Berichten über die Verbrennung eines brasilianischen Indianers auf offener Straße und dem Massaker an 111 Gefangenen bei einem Aufstand im Gefängnis von Carandiru in Sà£o Paulo beschreibt Apocalipse 1.11 mit starken, expressiven Bildern die von Armut, Gewalt und Korruption geprägte Situation der brasilianischen Gesellschaft in Analogie zu den apokalyptischen Visionen des heiligen Johannes. (Aus dem Programmheft Theater der Welt 2002)

[whu]





Programmheft Theater der Welt 2002
Regie
Gruppe / Compagnie / Ensemble
Darsteller
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Freitag, 14. Januar 2000
Orte
Stadt
São Paulo
Land
BR
Länge
31 min
Schlagworte