INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-5483

Kohlhaas und die umkämpfte Gerechtigkeit

Beschreibung

Zum Kleistjahr 2011
Die Platzinszenierung für den öffentlichen Raum erzählt die rebellische Geschichte von der Gerechtigkeit mit den Mitteln des visuellen und erzählerischen Theaters.

Die Inszenierung zeichnet Kohlhaas’ Weg nach: von einem Privatmann hin zu einer öffentlichen Figur, die die Staatsmacht im Namen großer Ideale herausfordert. Seine innere Hingabe zu Familie, Frau und gerechtem Leben verwandelt sich in einen nach außen gekehrten Furor gegen alle, die sich ihm und seinem Gerechtigkeitssinn in den Weg stellen.
Aber kann Gerechtigkeit eigentlich erreicht werden? Heiligt der Zweck die Mittel? Und wenn alle anderen gegen einen sind, hält man dann noch an seinen Grundsätzen fest? Ist ein gutes Leben nicht wichtiger, als irgendwelche abstrakten Prinzipien? Vielleicht ist doch alles eh nur ein großes Spiel, wo man nie so genau weiß, wer eigentlich welche Rolle hat ...

GROTEST MARU füllt in seiner Inszenierung die Geschichte dieser faszinierenden Figur mit neuem Leben. Durch Traditionen fahrender Spielleute inspiriert, wird hier Literatur für alle zugänglich gemacht.

“Kohlhaas ' justice contested”
This performance for squares and public spaces combines elements of striking visual and story-telling theatre to re-create a classic German tale of the search for justice.
We follow the path of the hero, Michael Kohlhaas: starting out as a very private person he becomes a public figure, challenging the powers that be in the name of a big ideal. His personal dedication to wife and family, and to a just life transforms into a furious attack on everyone who stands in the way of his sense of justice.
But is it possible to establish justice? Does the end justify the means? And when everybody is against you, do you keep holding on to your principles? Isn’t a good life more important than some abstract principles? Maybe we’re all just playing in a big game where no-one really knows what role they’ve got...

GROTEST MARU’s new show fills the story of this fascinating figure with new life, and inspired by traditions of travelling players literature becomes accessible for everyone.

(Quelle: Grotest Maru)

DVD 1:
Aufgezeichnet in:
Inseltheater, Frankfurt/Oder 2009
Tempelberg 2009

DVD 2;
Aufgezeichnet in:
Holzminden 2011

Gruppe / Compagnie / Ensemble
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Donnerstag, 01. Oktober 2009
Stadt
Frankfurt O., Tempelberg, Holzminden
Land
DE
Länge
62 min
Schlagworte