INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-5375

KING OF THE KINGS

Autorenschaft
Beschreibung

Politthriller-Puppen-Musik-Action-Videoclips und Revolution.

„Die Zeit ist reif für einen Politthriller über Muammar al-Gaddafi!“, stellten die Berliner Lovefuckers bereits vor mehreren Wochen fest. Die politischen Tagesereignisse in Libyen zeigen, wie brandaktuell das Thema tatsächlich ist! Gaddafis Zeit sei abgelaufen, er wirke irre, wirr, weltfremd und habe schon lange die Kontrolle verloren, titelt die Presse in den letzten Tagen weltweit. Die Lovefuckers untersuchen nun den exzentrischen, selbsternannten „Revolutionsführer“, dessen öffentliche Auftritte nicht erst seit kurzem bizarr anmuten.
Gaddafis Ambitionen waren schon immer gigantisch: er wollte die Monarchie mit dem Sozialismus zusammen bringen und davon die ganze Welt überzeugen. Aus Afrika wollte er einen starken islamisch-sozialistischen Staat machen, mit sich als König. Er hat ein politisches Manifest geschrieben: Das grüne Buch. Und er träumt von einer weiblichen Revolution. Gaddafi ist Politiker, Dichter, Visionär und weiß sich öffentlich zu inszenieren. Seine Dolmetscher brachte er regelmäßig an den Rande des Nervenzusammenbruchs, zerriss die UN-Charta, kritzelte auf den Vorsitzenden-Stuhl "Wir sind hier" und differenziert zwischen "Heiligem Krieg" und Terrorismus. Gaddafi hat sich über die letzten Jahre zu einer gruseligen, politischen Pop-Ikone gemausert. Die Lovefuckers bemächtigen sich Gaddafis Inszenierungskunst und zeigen ihn theatral, ambivalent, konfliktreich und umstritten.

Die Lovefuckers sind die beiden Puppenspielerinnen Anna Menzel und Ivana Sajevic.

Bühne: Basti Valk
Puppen: Dorit Agater
Kostüm Sasha Matteucci
Videoclips: Christoph Kube

(Quelle: freischwimmer-festival) /cp

Regie
Darsteller
DarstellerInnen, PuppenspielerInnen: Anna Menzel, Annemie Twardawa, Nils Zapfe, Dennis Katzmann
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Samstag, 26. März 2011
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Thilo Wittenbecher
Länge
60 min
Schlagworte