INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-TV-4333

Death Row - Die künstlichen Paradiese des Johnny Jehoo

Autorenschaft
Beschreibung

Eine Produktion des ETA Theater München von N. Gert Neuner; Aufzeichnung im Rahmen von Theater der Welt 2000.

"Das ETA Theater produziert seit 1983 unter der Leitung von N. G. Neuner experimentelle Theaterprojekte. Dabei werden Raum, Form und Inhalt, Bewegung, Sprache und Ton als gleichwertige künstlerische Mittel eingesetzt. Die Stücke entstehen auf der Basis eines vorgegebenen Konzepts durch Improvisation.
Die Konzeption ist filmisch geprägt. Schnitt, Gegenschnitt, Rückblende, Zeitlupe und Zoomtechnik werden zu einem Theaterabend komponiert, der mit grotesker Übersteigerung und der Verknappung sprachlicher und szenischer Mittel arbeitet. Komische Elemente verhindern, dass die wiederkehrenden apokalyptischen Mechanismen in melancholischen Weltschmerz kippen.
Im Verlauf der Proben verdichtet sich der Stoff mehr und mehr auf seine Grundelemente, bis die wesentlichen Schnittpunkte der Erzählung übrigbleiben.
N. G. Neuner untersucht „virtual reality“ und deren Berührungspunkte mit dem Theater."
(Quelle: i-camp-muenchen.de) (dS)

Regie
Darsteller
Therese Bergner, Wolf Friedrich, Egmont Körner, Hannes Liebmann, Gian Rupf, Joachim Vollrath, Friedhelm Weiß, Stefan Wilhelmi, Antoinette Wosien
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Samstag, 01. Januar 2000
Kamera
Bernt Engelmann, Gisela Wunderlich
Orte
Stadt
München
Land
DE
Länge
29 min