INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-9038

Contemporaneity in Action. Transcultural Negotiations in the Rehearsal P...

Autorenschaft
Beschreibung


Unter dem Motto Zeitgenoss*in sein nahmen an dem von der Kulturstiftung des Bundes veranstalteten Tanzkongress 2016 in der niedersächsischen Landeshauptstadt mehr als 800 Fachbesucher*innen teil. Der Tanzkongress hat sich seit seinem Auftakt in Berlin 2006 als eines der wichtigsten Foren für die Diskussion und Präsentation von Tanz, Choreografie und Bewegung etabliert.

Diese Lecture Demonstration bezieht sich auf die Probenarbeit zu dem 2015 entstandenen Stück ‚Exorzieren statt Exerzieren’ der Gruppe Gintersdorfer/Klaßen. Darin hatte sich das deutsch-ivorische Künstlerteam verbal und physisch an bekannten Artefakten der Moderne, wie zum Beispiel der Choreografie ‚Trio A’ von Yvonne Rainer, abgearbeitet und damit einen ‚Exorzismus’ festgeschriebener Denkmuster und ästhetischer Codes der westlichen Moderne betrieben. In ‚Contemporaneity in Action’ sichten und kommentieren der Tänzer Franck Edmond Yao, die Regisseurin Monika Gintersdorfer und die Theaterwissenschaftlerin Rahel Leupin in einer analytischen Rückschau gemeinsam die damalige Probenarbeit. Das Publikum nimmt dabei nicht nur an der Begegnung zwischen experimenteller und künstlerischer Arbeit teil, sondern wird auch eingeladen, mit Fragen und Kommentaren aktiv zum Gesehenen Stellung zu beziehen.

Lecture demonstration

chh


http://www.tanzkongress.de/de/kongress/tanzkongress-2016.html
Standorte
MCB
Reihe
Sprache
eng, fra
Aufnahmedatum
Sonntag, 19. Juni 2016
Kamera
Thilo Wittenbecher
Orte
Stadt
Hannover
Land
DE
Länge
63 min