INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-8233

Theater: Ein Fest! Sommerszene Salzburg 2017

Beschreibung

Theater: Ein Fest! Sommerszene Salzburg Bereits seit 1972 gibt es die Sommerszene. Bis heute ist es Störenfried in der Hochkulturstadt Salzburg und Alternativprogramm zu den Salzburger Festspielen. Das Festival für performative Kunst hat es sich zur Aufgabe gemacht, den öffentlichen Raum als Spielstätte verstärkt mit einzubeziehen. So zeigt der Japaner Michikazu Matsune seine irritierende Performance "What The Hell" rund um den Alten Markt, mitten zwischen Touristengruppen und Passanten. Das Salzburger Künstlerkollektiv ohnetitel bespielt den Kommunalfriedhof mit einem Stück über das Erinnern. Außerdem trifft Eric Mayer bei seinem Besuch der Sommerszene auch noch den katalanischen Choreografen Pere Faura, der sich in "No Dance, No Paradise" mit vier ikonischen Szenen der Tanzgeschichte beschäftigt und die belgisch-französische Choreografin Claire Croizé, die ihre Tänzer und Tänzerinnen zu David Bowie-Musik in "EVOL" Liebe tanzen lässt. Neue Perspektiven auf gewohnte Orte und ein kleiner Blick in die Tanzgeschichte, das alles und noch einiges mehr gibt es bei der Sommerszene im sonnigen Salzburg zu erleben. 


// CAST //

Ein Fest! Moderation: Eric Mayer
Ein Film von: Wolfgang Horn
Kamera: Ralf Rabenstein
Ton: Michael Hensel
Schnitte: Eva Littau
Produktion: Uta Bellmann
Redaktion: Meike Klingenberg

http://www.3sat.de/page/?source=/theater/193480/index.html
Gruppe / Compagnie / Ensemble
Choreographie
Darsteller
Standorte
MCB
Reihe
Sprache
DE
Aufnahmedatum
Samstag, 12. August 2017
Stadt
Salzburg
Land
Österreich
Kamera
Ralf Rabenstein
Länge
28 min