INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-7345

Theater der Welt 2014

Beschreibung

Gibt es so etwas wie eine Vision für ein Welttheater, und wenn ja, wie könnte sie aussehen? „Theater der Welt“ ist eines der größten Festivals für darstellende Kunst. In diesem Jahr findet es in Mannheim statt und steht unter der künstlerischen Leitung von Matthias Lilienthal. Filmemacherin Sibylle Dahrendorf besucht im Vorfeld des Festivals Theaterregisseure aus der ganzen Welt und begleitet sie und ihre Schauspieler bei den Proben zu ihren Stücken, die sie im Frühjahr 2014 in Mannheim präsentieren werden.

Durch die künstlerische Auseinandersetzung gewährt der Film Einblicke in Gesellschaften, in das Leben verschiedener Städte, Mega-Citys verschiedener Kontinente: Arbeitsethos und Genusssucht der japanischen Mittelschicht in Tokio, die Nachwirkungen von Militärdiktatur und Unterdrückung in Santiago de Chile oder die Flucht in Fantasiewelten in einer Stadt wie Moskau, in dem gesellschaftliche Teilhabe kaum möglich ist und Armut und Reichtum aufeinanderprallen.

Das Theater schärft den Blick auf die jeweiligen Realitäten. Der Film ist eine weltweite Entdeckungsreise und zeigt die Sicht der zum Festival in Mannheim geladenen Künstler auf ihre Arbeit und die Menschen, die sie umgeben. „Theater der Welt 2014“ zeigt Künstler aus allen Teilen der Welt in ihren Lebens- und Arbeitsumfeld, bevor ein Festival sie und ihre Kunst für zwei Wochen in Mannheim vereint.

(Quelle: http://www.arte.tv/guide/de/050806-000/theater-der-welt-2014)

egd

Regie
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Mittwoch, 06. August 2014
Kamera
Alexander Dluzak, Udo Kreter, Patrick Meyer-Clement, Arthur Bauer
Länge
52 min