INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-5217

Don Giovanni

Autorenschaft
Beschreibung

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart.

Alles an Martin Martin Kusejs Regievorstellungen ist von kühler Modernität geprägt. Vor dem ganz in Weiß gehaltenen Bühnenbild spielt sich das Drama als unverhohlen ins 21. Jahrhundert verlegte Handlung mit Darstellern ab, die nach der heutigen Mode gekleidet sind. In dieser rationalen Welt ist kein Raum für das Übernatürliche - Don Giovanni wird am Schluss nicht in die Hölle hinabgezogen, sondern von Leporello erstochen, umgeben von jenen hochmütigen Supermodels in ihren Dessous, die ihn von Beginn der Oper an gelockt und verfolgt haben.

Als die Inszenierung 2002 neu herauskam, waren die Kritiken gemischt, doch waren die nachfolgenden Wiederaufnahmen erfolgreicher, da das Publikum auf die erstaunlich moderne Aussage ansprach. Dies ist ein Don Giovanni ohne romantische Verführungskraft und ohne den falschen Glanz eines klassischen Helden.

(Quelle:www.zdf.de)/eh

Regie
Darsteller
Don Giovanni- Thomas Hampson Leporello- Ildebrando DÀrcangelo Donna Anna- Christine Schäfer Donna Elvira- Melanie Diener Zerlina- Isabel Bayrakdarian Il Commendatore- Robert Lloyd Don Ottavio- Piotr Beczala Masetto- Luca Pisaroni Wiener Philharmoniker musikalische Leitung: Daniel Harding Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor Chorleitung: Thomas Lang
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
2006
Orte
Stadt
Salzburg
Land
Österreich
Länge
180 min
Schlagworte