INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-4471

Je später der Abend

Beschreibung

"Talk kommt von to talk - reden -, und das Ganze ist also eine Rederei", mit diesen erklärenden Worten begrüßte Dietmar Schönherr im März 1973 zum ersten deutschen Fernsehtalk. Mit "Je später der Abend", zunächst im WDR und nach einem Jahr im Ersten ausgestrahlt, begann vor 30 Jahren die Talkflut über die deutsche Fernsehnation hereinzubrechen. 3sat zeigt acht ungekürzte Folgen der Sendung: Dietmar Schönherr, Hansjürgen Rosenbauer und Reinhard Münchenhagen im Gespräch mit Prominenten der 1970er Jahre. Ein hochvergnüglicher Blick in die Vergangenheit, als das Talken im Fernsehen noch ungewohnt und von einem Millionenpublikum verfolgt wurde.

Die vierte Folge zeigt die Sendung vom 19. November 1975, in der drei besonders schillernde Persönlichkeiten zu Gast bei Hansjürgen Rosenbauer waren: Es war zum einen die 1892 in Berlin geborene Tänzerin und Schauspielerin Valeska Gert, die in Filmen von Rainer Werner Fassbinder und Volker Schlöndorff in den 1970er Jahren ihr Comeback feierte, und zum anderen der Journalist und CDU-Politiker Felix von Eckardt, der nach seinen großen Erfolgen als Drehbuchautor, etwa von "Peter Voß, der Millionendieb", Leiter des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung war. Als letzten Gast begrüßte Rosenbauer die in Wien geborene Schauspielerin Senta Berger, die in den 1960er Jahren in den USA und anschließend vor allem in Frankreich und Italien große Erfolge feierte. (Quelle: ZDF) / jst

Regie
Darsteller
Moderation: Hansjürgen Rosenbauer Gäste: Valeska Gert, Senta Berger, Felix von Eckardt
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Mittwoch, 01. Januar 1975
Land
DE
Länge
60 min
Schlagworte