INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-4396

Götz George im Gespräch

Beschreibung

Götz George wurde 1938 als Sohn des Schauspielerehepaars Heinrich George und Berta Drews in Berlin geboren. Sein Vater war außerdem Intendant des Berliner Schiller-Theaters. Nach der mittleren Reife absolvierte Götz George eine Schauspielausbildung am Ufa-Nachwuchsstudio in Berlin. Sein Bühnendebüt hatte er bereits mit elf Jahren und drei Jahre später startete seine Filmkarriere, die ihn später auch zum Fernsehen führte.

"Schimanski"
Nicht nur die Krimikultfigur Schimanski im "Tatort" und die Satire "Schtonk!" über den Skandal mit den gefälschten Hitler-Tagebüchern brachten ihm zahlreiche Film- und Fernsehpreise ein. Im Gespräch erzählt Götz George über seine unkonventionellen und enorm physischen Rollen, die er nicht zuletzt unter der langjährigen Leitung von Heinz Hilpert am Göttinger Theater entwickelte. (Quelle: ZDFtheaterkanal) / JST

Regie
Darsteller
Götz George
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Freitag, 01. Januar 2010
Kamera
Jean Schablin, Philipp Metz
Länge
10 min
Schlagworte