INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-3807

Abgeschminkt: Katharina Thalbach

Autorenschaft
Beschreibung

Katharina Thalbach
Die Schauspielerin im Porträt

Katharina Thalbach, Tochter der berühmten Brecht-Darstellerin Sabine Thalbach und des Regisseurs Benno Besson, feierte bereits in jungen Jahren ihre ersten Bühnenerfolge; Film- und Fernsehengagements folgten bald.

In der DDR war sie ein Star. 1976 ging sie aus privaten Gründen nach Westberlin und konnte dort nahtlos an ihre früheren Erfolge anknüpfen. Als Regisseurin hat sie sich unter anderem mit der Inszenierung des "Hauptmann von Köpenick", der fünf Jahre auf dem Spielplan des Maxim-Gorki-Theaters in Berlin stand, einen Namen gemacht.

2006 inszenierte sie "Hänsel und Gretel" an der Semperoper in Dresden. Über ihre Arbeit sagte sie 1988 in der tageszeitung: "Ich versuche - als Regisseurin und Schauspielerin - immer irgendwie, und sei es auf die abwegigste Art und Weise, Punkte von Utopie herauszukriegen, deshalb auch das Theater als vergnügliche Anstalt zu sehen und nicht nur als Abbild der Welt und der Realität. Ich will zeigen, dass es andere Möglichkeiten gibt, als sich den Strick zu nehmen."

(Quelle: ZDF Theaterkanal)

Regie
Darsteller
Katharina Thalbach, Uwe Ochsenknecht
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Montag, 01. Januar 2001
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Chris Hecker
Länge
15 min
Schlagworte