INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-3769

Theater Kiel

Autorenschaft
Beschreibung

THEATERLANDSCHAFTEN: THEATER KIEL

vorgestellt von Esther Schweins
Film von Matthias Schmidt
Deutschland 2009
In Kiel, so viel ist bekannt, gibt es vor allem eines: Schiffe und Wasser. Schon Albert Einstein kam zum Segeln an die Förde und die Kieler Woche gehört seit 1882 fest zum städtischen Leben. Gestartet als Militärparade, ist sie heute größtes Segelsportereignis der Welt. Auch deshalb spielt der Marinestützpunkt eine so große Rolle in der Geschichte der Stadt. Er verhilft Kiel zu seiner größten Attraktion, war aber auch Grund für gezielte Bombardierung. Und noch ein historisches Ereignis fand hier statt: der Matrosenaufstand von 1918, der die Novemberrevolution einläutet und damit unmittelbar zum Ende des Kaiserreichs beiträgt. Aber: es gibt auch jede Menge Theater! Und das ist mit seinen Sparten überall in der Stadt vertreten. Kiel hat nämlich zwei Seiten - das Ost- und das Westufer - und von einer zur anderen zu gelangen ist nicht ganz einfach. Dort das bürgerliche Kiel, da die Arbeiterseite mit ihren Werften. Die Sparten sind überall integriert. Das Schauspielhaus steht gar mitten in einem Wohnblock; da können schon mal die Statisten am Balkon der Nachbarn vorbeimarschieren. Große Namen haben hier ihren Einstieg ins Bühnenleben gemacht: Jutta Lampe, Ernst Busch und Gustaf Gründgens zum Beispiel. Letzterer übernimmt nicht weniger als 21 Rollen in nur einer Spielzeit, darunter erstmals die Rolle seines Lebens: den Mephisto. Andere starten nicht von Kiel aus in die Welt, sondern kommen aus der Welt nach Kiel. Feridun Zaimoglu, bekannter Autor von Romanen wie "Kanak Sprak", lebt seit 1985 in Kiel. Für das Theater Kiel schreibt er zusammen mit Günter Senkel Theaterstücke, zum Beispiel eine neue Version von Shakespeares "Romeo und Julia". Das Klassische neu interpretieren und heutig erzählen, das ist unter Generalintendant Daniel Karasek ein Erfolgsrezept des Kieler Theaters. Und vielleicht auch ein bisschen der ganzen Stadt. Esther Schweins macht sich auf die Suche nach den Spuren der Vergangenheit und den Plänen der Zukunft und zeigt, dass Kiel mehr zu bieten hat als nur Schiffe und Wasser.

Regie
Darsteller
Feridun Zaimoglu, Daniel Karasek, Bruno Levtzow, Norbert Aust, Esther Schweins
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Donnerstag, 01. Januar 2009
Kamera
André Wawro
Orte
Stadt
Kiel
Land
DE
Länge
30 min
Schlagworte