INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-3621

Abgeschminkt: Constanze Becker

Beschreibung

Constanze Becker beobachtet von Johanna Schickentanz, in der Reihe Abgeschminkt, Deutschland 2009. Die 1978 in Lübeck geborene Constanze Becker hat sich in sehr kurzer Zeit in die erste Riege der deutschsprachigen Schauspielerinnen emporgearbeitet. Nach dem Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin, während dem sie von dem Filmemacher Andres Veiel für dessen Film "Die Spielwütigen" begleitet wurde, war sie Ensemblemitglied an den Theater in Leipzig und Düsseldorf. In Düsseldorf arbeitete sie erstmals mit dem Regisseur Jürgen Gosch zusammen. 2006 wechselte Constanze Becker an das Deutsche Theater Berlin. Ihre erste Rolle dort war die der Klytaimestra in der "Orestie" des Aischylos in der Regie von Michael Thalheimer. Diese Aufführung wurde ebenso zum Theatertreffen eingeladen wie ein Jahr später Hauptmanns "Die Ratten", wieder in der Regie von Thalheimer und Tschechows "Onkel Wanja", inszeniert von Jürgen Gosch. 2008 wurde Constanze Becker zudem für ihre Rolle der Jelena Andrejewna in "Onkel Wanja" zur Schauspielerin des Jahres gewählt. Im Sommer 2009 wechselt sie von Berlin an das Schauspiel Frankfurt.

Regie
Darsteller
Constanze Becker
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Mittwoch, 03. Juni 2009
Kamera
Norbert Assheuer
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Länge
15 min
Schlagworte