INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-SV-3545

Die Manns (1)

Autorenschaft
Beschreibung

Die Manns ' Ein Jahrhundertroman ist ein dreiteiliger deutscher Fernsehfilm von Heinrich Breloer aus dem Jahre 2001. Er entstand als internationale Koproduktion der Bavaria Film, des WDR und NDR, von ARTE (alle Deutschland) und des SF DRS sowie der C-FILMS AG (beide Schweiz). Breloers Film ist ein sogenanntes Doku-Drama über die Familie Mann. Im Zentrum der Handlung steht die Geschichte der Schriftstellerbrüder Heinrich Mann und Thomas Mann und ihrer Familien. Die Spielszenen sind mit Dokumentarteilen verknüpft, die vor allem auf Interviews mit der damals noch lebenden Elisabeth Mann Borgese basieren. Breloer führte die Interviews und ging mit Frau Mann Borgese auf Reisen zu Originalschauplätzen. Dazu ist der Film angereichert mit zahlreichen Interviews älteren Datums. Auszeichnungen: Adolf-Grimme-Preis 2002 für das Regieteam und das Schauspielerensemble, Deutscher Fernsehpreis 2002, 7 Bayerische Fernsehpreise für Regisseur und Schauspieler, Goldene Kamera 2002 für Heinrich Breloer, Emmy Award 2002.
Handlung: Teil 1 (1923 bis 1933)
Der erste Teil des Films zeigt die Familie Thomas Mann in München. Thomas Mann und seine Frau Katia Mann haben sechs Kinder und leben in großbürgerlichem Stil. Aufgrund des Welterfolges der Romane von Thomas Mann sind sie finanziell unabhängig. Heinrich Mann lebt in Berlin und verliebt sich in Nelly Kröger, eine einfache Frau. Josef von Sternberg verfilmt mit Marlene Dietrich seinen Roman Professor Unrat. Thomas Mann wird 1929 der Nobelpreis für Literatur verliehen und seine Stimme erhält auch politisches Gewicht. Der erste Teil endet mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 und der Flucht der Familie Mann ins Ausland.

Regie
Darsteller
Armin Mueller-Stahl, Jürgen Hentsch, Monica Bleibtreu, Sebastian Koch, Sophie Rois, Veronica Ferres, Stefanie Stappenbeck, Philipp Hochmair, Katharina Eckerfeld, Anne-Marie Blanc, Rudolf Wessely, Hans-Michael Rehberg, Andrea Sawatzki,Katharina Thalbach, Ludwig Blochberger, Hildegard Schmahl, Norbert Schwientek,Elisabeth Mann Borgese, Golo Mann.
Standorte
MCB
Aufnahmedatum
Donnerstag, 04. März 1993
Stadt
Lübeck, München, Berlin
Land
DE / IT / CH
Kamera
Gernot Roll
Länge
90 min