INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-9239

Radiant Optimism

Autorenschaft
Beschreibung

In Anbetracht des Niedergangs, der Zerstörung und des einigen Berichten zufolge, bevorstehenden Aussterben der Menschheit, betrachtet Radiant Optimism Positivität als Triebkraft für das Zurückfordern eines Anscheins von Autonomie und Freude. Das Stück sucht Zuflucht in Noam Chomskys Aussage, Optimismus sei eine Strategie zur Schaffung einer besseren Zukunft. Es zelebriert und befragt den Optimismus als vielleicht naive aber hoffnungsvolle Haltung. Radiant Optimism ist, mit Chomsky, ein Versuch uns zur Handlungsfähigkeit als verantwortliche Bürger*innen zu verhelfen, positiv zu bleiben und gleichzeitig zu fragen, ob diese Positivität nicht ein weiterer Mechanismus des Kapitalismus zur Erhaltung des Status Quo sei. Wenn dem so ist, wiegt sein Wert dann seine Nebenwirkungen auf? Radiant Optimism untersucht, praktiziert und verschreibt sich der schöpferischen Tätigkeit, hier dem Tanz, als Indiz eines Glaubens an eine leuchtende Zukunft.


// Credits //

Choreographie / Tanz: Frank Willens
Von und mit: Nadine Milzner, Mariana Vieira, Tomi Paasonen, Angelina Hoffman
Musik: Alexander Nickmann
Licht: Emese Csornai
Presse: Heike Diehm

Mit freundlicher Unterstützung von DOCK 11.
Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.



[efr]

www.dock11-berlin.de
Regie
Choreographie
Darsteller
Musik
Licht
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Samstag, 23. März 2019
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Walter Bickmann
Länge
58 min