INTERNATIONALES THEATERINSTITUT / MIME CENTRUM BERLIN

MEDIATHEK

FÜR TANZ

UND THEATER

MCB-DV-9229

Warrior

Autorenschaft
Beschreibung

My enemy is my fear
And it takes my breath away
So I call to fight with love, open up my heart
I call you to fight with love, open up your heart

Verleitet von dem Glauben, dass unerbittliche Stärke alles ist, was wir brauchen, um Dinge zu erledigen und die Welt zu retten, nimmt uns Choreografin Anne-Mareike Hess in ihrem neuen Solo mit auf den Weg, eine Kriegerin zu werden. In einer Klanglandschaft aus erst verzerrten und zunehmend weicheren Stimmen legt sich so entlang ihres Körpers nach und nach ein zutiefst poetisches Abbild menschlicher Zerrissenheit und Sehnsucht nach Harmonie frei. Ein tanzender Körper, gefangen in einem ewigen Kampf mit seinen Emotionen.
Nach „Synchronization in process“ (2016) und „Give me a reason to feel“ (2017), ist „Warrior“ die dritte Arbeit im Kontext der laufende Recherche von Anne-Mareike Hess zum „emotional body“.



// Credits //

Choreographie / Performance: Anne-Mareike Hess
Sounddesign: Marc Lohr
Kostüm: Mélanie Planchard
Lichtdesign: Brice Durand
Dramaturgie: Thomas Schaupp
Künstlerische Unterstützung: Rosalind Goldberg
Vocal Coach: Joséphine Evrard
Dank an: Jean-Luc Jossa

Produktion: utopic productions
Koproduktion: Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster, Weld, Skogen
Unterstützung: Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois – TROIS C-L, Ministère de la Culture Luxembourg, Fonds culturel national Luxembourg, Fondation Indépendance, The Swedish Arts Grants Committee
Residenzen: Dancehouse Melbourne (AUS), Skogen (SE), O espaço do Tempo Montemor-O-Novo (PT)
Mit der Unterstützung des Grand Luxe network 2017-2019
Die Vorstellungen im DOCK 11 werden unterstützt durch die Botschaft des Großherzogtums Luxembourg in Deutschland und Fonds culturel national Luxembourg.



// Autorin //

ANNE-MAREIKE HESS (D/LUX) arbeitet als Choreografin und Tänzerin. Ihre Ausbildung erhielt sie am luxemburger Konservatorium, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main (2002-2006 Diplom Bühnentanz) und am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin/Hochschule Ernst-Busch(2008-2010 Abschluss Master in Choreografie). Ihre Stücke „I believe that we are having a dialogue“ (2012), „Tanzwut“(2014) und „Synchronization in process“(2016) wurden an zahlreichen Theatern in Europa gezeigt. 2017 entstand „Give me a reason to feel“ – eine Koproduktion des Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg. Ihr erstes abendfüllendes Solo „Warrior“, feierte Ende 2018 in Koporoduktion mit Neimënster (LU), Skogen(SE) und Weld (SE) Premiere. Seit einigen Jahren arbeitet Anne-Mareike eng mit TROIS C-L in Luxemburg, Skogen in Göteborg und Inkonst in Malmö zusammen. Sie ist „associated artist“ bei Weld in Stockholm. In den Jahren 2017- 2019 wird Anne-Mareike vom Grand Luxe Netzwerk unterstützt. Als Performerin hat Anne-Mareike u.a. mit William Forsythe (Human Writes), Rosalind Goldberg („MIT“ und „Jump with me“) und Ingri Fiksdal („cosmic body“) gearbeitet. Als Dramaturgin hat sie Lea Martini und Lea Moro hat sie unterstützt. 2012 wurde Anne-Mareike von der „Stiftung zur Förderung junger Talente“, Luxemburg, mit dem Preis für junge Talente ausgezeichnet. 2015 erhielt sie den „Danzpraïs“ des Kulturministeriums in Luxemburg.



[efr]

[Abendzettel] http://annemareikehess.com/
Regie
Choreographie
Dramaturgie
Darsteller
Kostüm
Musik
Licht
Standorte
MCB
Reihe
Aufnahmedatum
Donnerstag, 14. Februar 2019
Orte
Stadt
Berlin
Land
DE
Kamera
Walter Bickmann
Länge
45 min